Direkt zum Inhalt

Auf den Hund gekommen

19.08.2010

Falkensteiner Hotels & Residences präsentiert ein außergewöhnliches Hundekonzept, das international umgesetzt wird

Frank Voss, Managing Director Operations, und Götz Lachmann, Pressesprecher der Falkensteiner Hotels & Residences, sowie Mag. Manuela Knirsch, Inhaberin „Bunter Hund – der Wiener Hundekaufmannsladen“ setzen auf Gäste mit Hund

Gäste mit Hund stellen für Beherbergungsbetriebe eine Herausforderung dar. Eben dieser stellt sich Falkensteiner Hotels & Residences, die für den Großteil ihrer 24 Hotels ein ganz spezielles Hundekonzept entwickelt hat.

Das Konzept wurde in Absprache mit zahlreichen Hundebesitzern erstellt. „Die Hard- wie auch Software für den besten Freund des Menschen muss stimmen. Nur eine umfassende Ausstattung in den dafür vorgesehenen Hotels und der nötige Service, um dem Vierbeiner auch ein ‚Welcome Home‘ im Urlaub zu ermöglichen, ergeben das ideale Gesamtpaket“, erläutert Frank Voss, Managing Director Operations der Falkensteiner Hotels & Residences.

Zum Konzept zählen etwa ein spezielles Falkensteiner „Arrival Packages“, eine exklusive Zimmerausstattung für Hunde, ausgewählte Hardware in den einzelnen Hotels wie auch Freizeitmöglichkeiten für Vierbeiner oder spezielle Punkte rund um die Themen Sicherheit und Gesundheit. Hunde-Animation steht für den vierbeinigen Gast ebenso auf dem Programm wie der Gassi-Geh-Service und ein sogenanntes „Hunde-Get-Together“.

Für die Ausstattung mit den Hundeprodukten hat Falkensteiner eine Kooperation mit Mag. Manuela Knirsch, Inhaberin von „Bunter Hund – der Wiener Hundekaufmannsladen“ ins Leben gerufen.
Für den Gast stehen diese Leistungen für 10 € für Hunde bis 10 kg und € 15 für Hunde ab 10 kg, zur Verfügung, die ihm pro Nacht im Hotel verrechnet werden.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
02.12.2020

Ohne die ausländischen Gäste ist eine Skisaison fast nicht vorstellbar. 

Branche
26.11.2020

Gäste schätzen zum Frühstück einen guten Filterkaffee. Kaffee-Experte Goran Huber vom Kaffee-Institut in Innsbruck erklärt im ÖGZ-Interview, worauf es bei der Qualität ankommt.

Hotellerie
26.11.2020

Gregor Hoch, Chef des 5-Sterne Hotels Sonnenburg in Oberlech und ehemaliger ÖHV-Präsident, spricht endlich im ORF aus, was viele Kolleginnen und Kollegen denken: Er rechnet nicht mehr mit einem ...

Skifahren in den Weihnachtsferien. Geht das?
Tourismus
26.11.2020

Derzeit wird heiß über die europaweite Schließung der Skigebiete diskutiert. Und auch in der Redaktion der ÖGZ. Ein Pro und ein Contra. 

Tourismus
26.11.2020

Die Österreich Werbung macht sich Gedanken über den Wintertourismus, arbeitet gemeinsam mit Destinationen und Experten neue Rahmenbedingungen aus und gibt konkrete Hilfestellungen für Gastgeber. ...

Werbung