Direkt zum Inhalt

Auf ein Stiegl fliegen

09.12.2010

Stiegl eröffnet neues Lokalkonzept am Flughafen Salzburg. Reiselustige Vielflieger und Touristen können seit Kurzem am neuen Stiegl-Terminal am Flughafen Salzburg einchecken. Aber nicht so wie bisher gewohnt, sondern für einen erfrischenden Zwischenstopp.

Gerald Kiska (l.) schuf auf kleinem Raum eine Flughafen-Erlebniswelt, in der sich alles um Stiegl dreht. Im Bild mit Stiegl-Marketingleiter Torsten Pedit (2. v. l.) und Flughafen-Boss Karl Bohl (r.)

Der renommierte Designer Gerald Kiska schuf auf kleinem Raum eine Flughafen-Erlebniswelt, in der sich alles um Österreichs größte Privatbrauerei dreht. Zentraler Punkt der 30 Quadratmeter großen Stiegl-Location ist eine Bar, die von einem Gepäckförderband umrundet wird, auf dem die Gäste sitzen und vor dem Abflug noch ein kleines Stiegl-Goldbräu genießen können. In Flugzeugbullaugen werden Filmsequenzen aus der Stiegl-Welt und auf einem überdimensionalen Flatscreen Flüge über die Stieglbrauerei und die Stadt Salzburg gezeigt. Mittels Hightechsteuerung kann je nach Stimmung im Lokal-Shop der anderen Art ein Tag- oder Nachtflug simuliert werden.

Gezapft und serviert wird die Bierspezialität von Stiegl-Stewardessen. Angeboten werden auch Stiegl- Merchandising-Artikel wie T-Shirts, Nostalgie-Schilder, Gläser, Golfbälle etc. und 6er-Träger mit Stiegl-Goldbräu.

„Wir wollten für Salzburger und Touristen ein Ambiente schaffen, in dem es ein echtes Erlebnis ist, vor dem Abflug oder gleich nach der Ankunft ein frisches Stiegl zu trinken. Das ist uns gelungen, denn die Flughafenbesucher reagieren sehr neugierig, überrascht und positiv“, freut sich Stiegl-Marketingleiter Torsten Pedit, der den Flughafen Salzburg auch als Tor zur (Stiegl-)Welt sieht.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Volle Hallen in Salzburg wie 2019 wird es auf der "Gast 2020" nicht geben.
Gastronomie
25.05.2020

Die Messe „Alles für den Gast“  soll auch in Corona-Zeiten planmäßig stattfinden. Man stehe voll in der Planung. Von der Politik braucht es aber in den kommenden Tagen entsprechende ...

Hotellerie
29.01.2020

Bürgermeister Harald Preuner formuliert eine Obergrenze im städtischen Tourismus von 15.000 Betten. Weit ist man davon nicht mehr entfernt. Die Branche steht dem Anliegen positiv gegenüber – weil ...

Tourismus
31.10.2019

Der „Lonely Planet“ empfiehlt Salzburg als Städtedestination 2020. So richtig freuen will das aber scheinbar niemanden. Die Stadt-SPÖ will jetzt die Ortstaxe erhöhen, um die Touristenströme zu ...

Das Anton-Proksch-Haus (1.590 m) sucht einen neuen Pächter.
Gastronomie
13.08.2019

Der Ganzjahresbetrieb mit 70 Schlafplätzen und 50 Sitzplätzen in der Gaststube wird ab Ende September 2019 neu verpachtet.  

Die Geschäftsführer der SalzburgMilch Christian Leeb und Andreas Gasteiger und Landeshauptmann-Stv. Dr. Heinrich Schellhorn unterzeichnen den Partnerschaftsvertrag.
Gastronomie
28.01.2019

Eine lebenswerte Zukunft für die nächsten Generationen – das ist das Ziel der Klimastrategie SALZBURG 2050. Seit Ende Jänner ist SalzburgMilch Partner.

Werbung