Direkt zum Inhalt

Aufschwung Tourismuswirtschaft

16.06.2016

1960 bis 1967: Das Interconti Wien wird gebaut, die olympischen Winterspiele in Innsbruck erfüllen nicht ganz die Erwartungen. Und das erste Autobahnrasthaus öffnet seine Pforten.

1960

Jänner, Wiens Hotelbettenzahl wächst ständig. 

Februar 1960 Spatenstich für Interconti Wien. Großhotel mit 500 Zimmern. Es ist das erste Hotel, das die Intercontinental Hotels Corporation in Europa baut.

1961

Mai, Hotel Stephanie in Wien wiedereröffnet. Mit 220 Betten zweitgrößtes Hotel in Wien. Im Jahresdurchschnitt zu 75 % ausgelastet.

1962

Jänner, Der einmillionste Fahrgast am Zwölferkogellift in Hinterglemm gefeiert. Lift befördert 400 Personen pro Stunde seit 1959.

September 1962 Minimundus am Wörthersee als Fremdenverkehrsattraktion: 92.000 Besucher im laufenden Jahr.

1963

April, Österreich hält den europäischen Seilbahnrekord: 589 Schlepplifte, 114 Sessellifte, 72 Seilbahnen, neun Standseilbahnen. – Doch Ausnutzung bei Seilbahnen liegt nur bei 33 %, bei Sesselliften sogar nur bei 15 %.

1964

Februar, Olympische Winterspiele in Innsbruck, aber mit wenig Auswirkungen auf Fremdenverkehr, wie eine Studie feststellt.

Herbst 1964 ÖGZ-Beilage „Besser wirtschaften, besser leben“: „Ohne Fachbücher geht es nicht mehr“.

1965

März,  Rekordjahr: 59,5 Mio. Übernachtungen (+ 3,3 Mio.); 40,5 Mio. Ausländer, 19 Mio. Inländer. Aus BRD kamen 31, aus GB 1,9, aus NL 1,8 Mio.

1966

Tauernautobahn wird geplant, mit Anschluss an Autobahn Udine–Triest.

August 1966 Österreichs höchste Seilbahn von Sölden auf den Gaislacher Kogel wird eröffnet.

1967

„Auch die Frau ist als Gast wichtig. Man sollte viel mehr für alleinstehende Frauen tun!“

Herbst 1967 1968 soll Startschuss für Tauernautobahn (Kosten: 8 Mrd. S) erfolgen. Autobahnkonzept für ganz Österreich: Maut für Brennerautobahn, Südautobahn-Trasse. Neuer Kollektivvertrag. Mindestlohn 1.500 S, Gehälter um 9 % erhöht. Erstmalig Treueprämien.

Werbung

Weiterführende Themen

Die Preisträger des OÖ Innovationspreises Tourismus. Von li. n. re.: Mario Papst und Florian Mayer (Dachsteinkönig), Robert Gratzer (Wolfgangsee Tourismus), Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Markus Achleitner, Hans Wieser (Wolfgangsee Tourismus), Margit Angerlehner (Vizepräsidentin WKO OÖ), Robert Seeber (WKO) und Andreas Winkelhofer (GF OÖ Tourismus).
Tourismus
22.11.2019

Der „Oberösterreichische Innovationspreis Tourismus“ und der „Sonderpreis Tourismus“ wurden erstmals vergeben - im Rahmen des Innovationstages "upperfuture day".

Markus Grießler (WKW, Spartenobmann Tourismus und Freizeitwirtschaft, Mitte) und Alexander Stauder (Geschäftsführer „Zum weißen Rauchfangkehrer“, Zweiter v.r.) gemeinsam mit drei ehemaligen Lehrlingen und jetzigen Mitarbeitern Moritz Deppe, Dana Grosschaedl und Mustafa Zawari (v.l.n.r.).
Tourismus
06.11.2019

Die Wirtschaftskammer Wien zeichnete das Restaurant „Zum weißen Rauchfangkehrer“ als Tourismus-Lehrbetrieb des Jahres 2019 aus.

 

Das Panorama von Sillian.
Tourismus
03.10.2019

Ein Blick hinter die Kulissen von zwei benachbarten Osttiroler Gemeinden zeigt auf, wie unterschiedlich sich die Besitzerstruktur im Tourismus entwickeln kann.

 

Tourismus
26.09.2019

Von Alibaba bis Tencent: Unser Experte Florian Größwang von der ÖW durfte als Teil einer österreichischen Delegation einen Blick hinter die Kulissen der chinesischen IT-Riesen werfen. Das Learning ...

Tourismus
18.09.2019

Kein Ende der Debatte um die Wiener Sonntags- öffnung. ÖAAB zur ÖHV: „No-Na-Umfrage“.

Werbung