Direkt zum Inhalt

Aus dem ÖW-TouristikerInnen-Blog: Castle Camp 09

23.09.2009

TouristikerInnen treffen sich auf einer "Unkonferenz" zu den Themen Social Web, Hotel, Tourismus, Kommunikation, Gäste und stellen sich ihre Agenda selbst zusammen. Ziel ist sich dabei zu vernetzen, Erfahrungen auszutauschen und voneinander zu lernen

Heute findet diese von der Tourismus-Region Zell am See - Kaprun genial organisierten Veranstaltung zum 2. Mal auf der Burg Kaprun statt. 95 TouristikerInnen sind dazu heute hierher gekommen. Danke an die Organisatoren, allen voran Rainer Edlinger. Euer Engagement hilft allen teilnehmenden TouristikerInnen online erfolgreicher zu agieren und gemeinsam die Wettbewerbsposition Österreichs zu stärken.

Mehr Information .

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In Salzburg und Oberösterreich haben sich wieder viele kleine Röstereien etabliert.
Cafe
25.11.2020

Die Kaffeeszene von Salzburg und Oberösterreich hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. In diesen beiden Bundesländern hat es noch nie so viele Kaffeeröster gegeben, die ihrem Handwerk ...

Gastronomie
23.11.2020

Ab sofort kann der Fixkostenzuschuss 2 über FinanzOnline beantragt werden. Hier alle Details. 

Die Corona-Hilfen für Gastronomie und Hotellerie werden verlängert.
Hotellerie
23.11.2020

Die Bundesregierung wird die Unterstützungsmaßnahmen für den Tourismusbereich verlängern. Es geht um die Mehrwertsteuersenkung auf Speisen, Getränke und Nächtigungen, ebenso wie auch die ...

Mobile Luftreiniger könnten zum Gamechanger für Innenräume werden.
Gastronomie
19.11.2020

Der Lockdown geht vorbei, Viren werden bleiben: Wie man Innneräume für Personal und Gäste sicher reinigt, ist nicht ausschließlich eine Frage des richtigen Lüftens. Es gibt da ein praktisches ...

Michael Duscher ist seit heuer neuer Geschäftsführer des Niederösterreich Tourismus.
Tourismus
19.11.2020

Niederösterreich Tourismus hat seine Strategie 2025 präsentiert. Die ÖGZ sprach mit Geschäftsführer Michael Duscher über den Wertewandel durch Corona, 
Aufholbedarf beim Freizeittourismus ...

Werbung