Direkt zum Inhalt

Austria Trend Hotel Messe Wien eröffnet

02.06.2005

"Das Austria Trend Hotel Messe Wien wird einen starken touristischen Impuls in der Stadthotellerie erzeugen und somit für einen wichtigen Nächtigungsschub im Wien-Tourismus sorgen", erklärt Verkehrsbüro-Generaldirektor DI Hans Dieter Toth.

Die Top-Lage beim Messezentrum Wien und Prater sowie die unmittelbare Nähe zur Wiener Innenstadt und die baldige Anbindung an die U-Bahn-Linie U2 sprechen für sich. Das Angebot für Messebesucher ist ideal, befinden sich doch auch das Austria Trend Hotel Lassalle und Austria Trend Hotel Donauzentrum in der Nähe.

Qualität und Komfort stehen im Vordergrund - das moderne
Messehotel der gehobenen Kategorie mit 243 Zimmern ist vor allem auf
die Bedürfnisse und Wünsche der Besucher und Aussteller der Messe
Wien ausgerichtet. Aber auch Kongressteilnehmer, Individualreisende,
Familien und Gruppen sollen mit dem Service des Hotels angesprochen
werden. Direkt beim Messezentrum bietet das Hotel für Messebesucher
die ideale Ausgangslage - bequem und komfortabel sind die
Ausstellungsräumlichkeiten der Messe Wien unmittelbar erreichbar.

Das Hotel ist ein charakteristisches Einzelobjekt des Areals: über
Erdgeschoss und Zwischengeschoss erheben sich sieben Stockwerke. Der
gekurvte und geneigte Baukörper ist von allen Blickrichtungen
deutlich erkennbar und das Hotel somit ein Gebäude, an das man sich
erinnert, wenn man es einmal gesehen hat. Der Gebäudeentwurf stammt
vom Wiener Architekten Hermann Czech. An der Hofseite bietet eine
große Plaza mit Bäumen weitläufigen Platz für den Hoteleingang.
Transparenz und Durchblick zur Messe garantiert der elegante Foyer-
und Restaurantbereich.

Mit rund 8.000 Betten und einer Gesamtauslastung von 75 Prozent im
Jahr 2004 betreibt das Österreichische Verkehrsbüro die führende
heimische Hotelgruppe. Die Hauptherkunftsmärkte der Gäste sind
Deutschland, Österreich und Italien.

Weitere Information zu den Austria Trend Hotels & Resorts unter
www.austria-trend.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Früher galt das Fluc am Wiener Praterstern als alternativer Szenetreff. Heute ist eine Teststation der alternative Verwendungszweck des Lokals.  Martin Wagner (links), Fluc-Betreiber und Peter Nachtnebel (rechts) ist der Fluc-Musikprogrammleiter.
Gastronomie
21.04.2021

Die ersten Lokale werden in den kommenden Wochen wieder Gäste bewirten dürfen. Aber wie geht es eigentlich der Wiener Nachtgastronomie, die wohl frühestens im Herbst wieder ihre Pforten öffnen ...

Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, Emmersdorf), Ursula Karner (Hotel Karnerhof, Drobollach).
Hotellerie
20.04.2021

Umfrage der Woche: Über die aktuelle Buchungssituation berichten Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, ...

Gastronomie
14.04.2021

Bisher gab es über 7000 Kontrollen, die zu lediglich 230 Anzeigen führten. Die geringe Kontrolldichte hat auch mit der dünnen Personaldecke bei der Finanzpolizei zu tun.

Ein Bild aus besseren Tagen: Stammgäste mit Aperitif beim Berndorfer Stadtwirt.
Gastronomie
14.04.2021

Eine aktuelle Umfrage belegt, was wir ohnehin alle wissen. Die Österreicher wollen nach dem Lockdown vor eines: "Mit Freunden Essen gehen". Die Vorfreude auf die anderen Aktivitäten sind aber ein ...

Besserer Lichtschutz, bessere Verfügbarkeit der Flaschen: Die Ottakringer steigen auf braune Flaschen um.
Gastronomie
14.04.2021

Neue Image-Kampagne, neue Flaschen, Gastro-Starthilfe und ein Gewinnspiel: Die Wiener Brauerei startet mit spannenden Neuigkeiten ins Frühjahr und braut ab sofort auch klimaneutral.

Werbung