Direkt zum Inhalt

Barista WM 2008: Die hohe Kunst der Kaffeezubereitung

25.06.2008

Den größten Erfolg feierte Georg Branny bei der Latte Art WM. Er schaffte als erster Österreicher den Einzug ins Finale der besten sechs und belegte mit seinen aus Milch gegossenen und gecarvten Teddybären den hervorragenden fünften Platz und wurde somit zweit bester Europäer. Der Sieg ging nach Australien an Con Harlambopoulos. Im Wettbewerb Coffee-in-good-Spirits verpasste Reinhard Grebien den Finaleinzug nur um einen halben Punkt.

Georg Branny bei der Latte Art WM 2008

Kaffeerausch
Was mit den Vorausscheidungen in Wien begann, fand teilweise seine Vollendung bei der Barista WM 2008 in Kopenhagen. Georg Branny, Reinhard Grebien und Walter Stingl - drei Männer im Kaffeerausch. Georg Branny trat sowohl bei der Latte Art WM und bei der Barista WM an. Sein erklärtes Ziel, den Finaleinzug errreichte er nur teilweise. Bei den World Barista Championships, an denen 52 Teilnehmer aus ebenso vielen Nationen teilnahmen, verpasste er klar den Finaleinzug und wurde sogar nur 38. Damit bleibt Goran Huber, der Österreich 2007 in Tokio vertrat mit seinem 11. Platz weiterhin bester heimischer Barista. Nicht viel besser erging es Walter Stingl im Cup-Tasting Wettbewerb. Seine Geschmacksnerven haben ihn völlig verlassen und er hat von acht Kaffees nur einen richtig erkannt, was schließlich den 20. und letzten Platz bedeutete.

Umso erfreulicher war die Leistung des Wettbewerbsneulings, Reinhard Grebien. Der Gastrosoph und Unternehmensberater musste beim Wettbewerb Coffee-in-good-Spirits unter anderem zwei Irish Coffees zubereiten. Dafür verwendete er einen 12 Jahre alten red-pressed Whiskey. "Mein Whiskey hat einen kleinen Fehler: Er hat ein gutes Bouquet, bricht aber am Gaumen ab - und dies verleiht meinem Irish Coffee seinen einzigartigen Geschmack, und das Kaffeearoma kann sich voll entfalten", so Grebien. Auch bei der Wahl des Zuckers überließ er nichts dem Zufall. Er testete Rohr- und Palmzucker und entschied sich schließlich für kandierten Milchzucker.

Barista World Chamipnship 2008 (52 Teilnehmer aus 52 Nationen)
1. Platz: Stephen Morrissey, Irland
2. Platz: David Makin, Australien
3. Platz: Liesbeth Sleijsters, Niederlande
38. Platz : Georg Branny, Österreich

Latte Art WM 2008 ( 23 Teilnehmer aus 23 Nationen)
1. Platz: Con Haralambopoulos, Australien
2. Platz: Kira Malchenko, Russland
3. Platz: Akihiro Okada, Japan
5. Platz: Georg Branny, Österreich

Coffee-in-good-Spirits WM 2008 (17 Teilnehmer aus 17 Nationen)
1. Platz: Tasos Delichristis, Griechenland
2. Platz: Joon-Hoon Lee, Korea
3. Platz: Marta Piigli, Estland
8. Platz: Reinhard Grebien, Österreich

Cup Tasting WM 2008 ( 27 Teilnehmer aus 27 Nationen)
1. Platz: Casper Engel Rasmussen, Dänemark
2. Platz: Jorge Escobar, El Salvador
3. Platz: Anne Nordström, Schweden
27. Platz: Walter Stingl, Austria

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Modularer Aufbau einer Thermoplan-Kaffeemaschine.
Cafe
09.05.2019

To-Go-Konzepte, bedienungsfreundliche Siebträger, noch mehr Qualität beim Filterkaffee, gleichbleibende Qualität durch Extraktionsüberwachung und Ideen für mehr Umsatz – das Wichtigste im ...

Bohnen unterschiedlicher Röststufen, nicht alle schmecken wirklich gut.
Gastronomie
09.05.2019

Amerikanischer Trend versus mitteleuropäische Geschmackstradition: Die Tendenz geht zum Hellrösten, heißt es. Was ist dran an hellen Bohnen?

MultiTap von La Cultura Del Caffè. Auch als Milk-Mate-Frischmilch-Dispenser einsetz- bzw. kombinierbar.
Cafe
09.05.2019

Ein neues Getränk erobert den Markt, bei uns nicht so schnell wie in England oder den USA, aber immerhin, der Trend ist gekommen, um zu bleiben. Es sieht aus wie Cola, doch ist die schwarze ...

Schadzi heißt auf Persisch „lebe glücklich”. Und so heißt auch das Lokal in der Domgasse.
Gastronomie
06.05.2019

Eine richtig gute Tasse Kaffee, köstliche Speisen und die gemütliche Wohnzimmer-Atmosphäre. Wir haben Frühstücks-Cafés in Linz besucht.

 

Cafe
02.05.2019

Neben den bekannten Klassikern gibt es heutzutage mehr Variationen für diese genussvolle Erfrischung denn je.

Werbung