Direkt zum Inhalt
 
Hätte sich deutlich mehr Besucher verdient: Präsentation bayerischer Produkte in Salzburg.

Bayern in Salzburg

24.11.2015

Während der GAST fand eine spannende Veranstaltung in der Salzburger Residenz statt.

Was haben die Sennereien Alpenhain, Innstolz, die Brauereien Faust, Bürgerbräu, Wildbräu und Maxbrauerei sowie viele andere kleine bis mittelgroße Produzenten wie Holled’Auer Hopfen-Secco, Enzianbrennerei Grassl, Alte Hausbrennerei Penninger oder Eisblümerl Naturkost gemeinsam? Nun, sie alle stammen aus Bayern – was quasi vor unserer Haustür liegt und damit auch regional ist. Und sie haben noch eine Gemeinsamkeit: Sie würden alle gerne in Österreichs Gastronomie Fuß fassen. Deshalb lud die Deutsche Handelskammer in die Salzburger Residenz (einen Tag nach dem ÖGZ-Sterne-Award) und (leider) während der GAST. Denn diese feine Auswahl an Produzenten hätte sich durchaus mehr Besucher verdient. 

Bio aus Österreich

Spannende Produkte gab es da zu entdecken, etwa den Holled’Auer Hopfen-Secco (gehopfter Prosecco mit Bier!) oder den Bio-Kashkaval von Innstolz, der seine Bio-Milch gleich hinter der zehn Kilometer entfernten österreichischen Grenze bezieht. Wenn das nicht regional ist ...

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
12.02.2019

Ob Gründer oder alteingesessener Unternehmer: Jeder Betrieb steht irgendwann vor der Frage, welches Kassensystem das richtige ist. Ein Leitfaden und ein Blick in die Zukunft.

Auch heuer wieder wird die Wedl-Hausmesse im Rahmen der GAST Klagenfurt stattfinden.
Gastronomie
11.02.2019

Vom 24. bis 26. März geht die diesjährige Ausgabe der GAST Klagenfurt über die Bühne. Im Mittelpunkt stehen heuer die Themen E-Tourismus, Eisspezialitäten und die WEDL-Hausmesse. Außerdem findet ...

„Natürlich gut essen“-Beraterin Andrea Vaz-König in ihrem ­Lokal deli bluem.
Gastronomie
07.02.2019

Die Stadt Wien fördert Gastronomen, die auf eine zertifizierte nachhaltige Frischküche setzen. Nach der Pilotphase startet man jetzt richtig durch.

So jubeln die Dänen: Kenneth Toft-Hansen und Christian Wellendorf Kleinhert, gecoacht von Spitzenkoch Rasmus Kofoed.
Gastronomie
01.02.2019

Platz zwei geht an Schweden, Platz drei an Norwegen. 

Kommentar
24.01.2019

Wenn ein Schnitzel um 30 Cent teurer wird, führt das im Netz heutzutage zu einem böenartigen Shitstorm. 

Werbung