Direkt zum Inhalt

v.l.: Lebensgefährtin und Sommellière Sarah Falch, Martina Hohenlohe, Koch des Jahres 2019 Benjamin Parth und Karl Hohenlohe

Benjamin Parth ist Koch des Jahres

17.09.2018

Ischgl hat sich in den vergangenen Jahren zur kulinarischen Pilgerstätte für Feinschmecker entwickelt (siehe ÖGZ). Die ausgezeichneten Köche der Region vereinen aktuell 16 Hauben, 24 Sterne und 28 Gabeln in zehn Restaurants. Folgerichtig kommt nun auch der Gault&Millau Koch des Jahres 2019 aus Ischgl – gekürt wurde Benjamin Parth, Küchenchef im Restaurant Stüva im Hotel Yscla.

Im Rahmen einer stimmungsvollen Gala auf der Ischgler Idalpe wurde nun der erst 30-jährige Koch Benjamin Parth zum Gault&Millau Koch des Jahres 2019 ausgezeichnet – eine Ehrung, die den Ehrgeiz von Parth weiter anstachelt: „Das ist eine phänomenale Bestätigung und gleichzeitig ein Etappensieg auf dem Weg zu unserem großen Ziel: der vierten Haube!“

Wirtschaftlichkeit geht vor

Im ÖGZ-Interview (siehe kommende ÖGZ) sagt er: "Wichtig ist, dass man seine eigene Handschrift entwickelt, auf dem Niveau, wo wir mit dem Stüva sind. Und vor allem sich selber treu bleibt." Und für ihn kommt die Wirtschaftlichkeit an erster Stelle: "Wenn die Wirtschaftlichkeit nicht gegeben ist, hilft das größte Kochtalent nichts. Man hat ja ein Team um sich. Das sind Menschen und deren Familien, für die man verantwortlich ist. Ich bin auch Führungskraft, und ich muss dafür auch gerade stehen, wenn ich Mist bauen würde. Da hat man Verantwortung, ob man will oder nicht. Das unterschätzen manche.“

Autor/in:
Thomas Askan Vierich
Werbung

Weiterführende Themen

Schlicker Alm
Gastronomie
14.08.2019

Tirol setzt (endlich) verstärkt auf Almkulinarik. Premiumprodukte wie der Tiroler Almkäse sollen international in den Fokus rücken.

Das "Galadinner Ötztal" bildet für die "Genussbotschafter Ötztal" den Abschluss ihrer Ausbildung in zwanzig Betrieben des Ötztals.
Gastronomie
08.08.2019

Die neue Zusatz-Ausbildung zum „Genussbotschafter Ötztal“ bringt ab Herbst 2019 Lehrlinge und interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Hotellerie, Gastronomie und Tourismus mit den ...

Im Paznauntal um Ischgl mixt sich wieder alpine Almhüttenküche mit Sterne-Küche. Die ÖGZ hat sich durchgekostet und Tipps der Sterneköche für die Hüttenwirte eingeholt. Mit dabei sind diesmal die Michelin Guide-Sterneköche Tristan Brandt (D, Restaurant OPUS V) Heidelberger Hütte in Ischgl, Paul Ivic Tian Restaurant Wien Friedrichshafener Hütte in Valzur, James Knappett (UK): Almstüberl in Kappl, Onno Kokmeijer (Niederlande): Ascherhütte in See, und Jean-Georges Klein (Frankreich): Jamtalhütte
Gastronomie
11.07.2019

Am Kulinarischen Jakobsweg in Paznaun kreieren Spitzenköche Alpine Küche. Die Umsetzung bei der elften Auflage kostete die ÖGZ vor Ort.  

Der Patron und sein neuer Koch: Oliver Jauk (rechts) und Bernhard Stocker.
Gastronomie
02.07.2019

Wer ist entscheidend für den Erfolg eines Lokals? Was passiert, wenn ein hochdekorierter Koch von heute auf morgen geht? Die ÖGZ unterhielt sich darüber mit Oliver Jauk, dem Geschäftsführer des ...

„Talents for Tourism“ startet im Herbst 2019 am WIFI Tirol mit einer Spezialförderung für teilnehmende Hotellerie- und Gastronomiebetriebe.
Tourismus
13.06.2019

Wifi Tirol: In achtzehn Monaten zum Top-Mitarbeiter im Tourismus bei voller Bezahlung und mit Berufsabschluss. Ausbildungsbetriebe werden gefördert!
 

Werbung