Direkt zum Inhalt

Berge & Thermen bringen Gasteiner Sommer über 7% Nächtigungsplus

22.11.2004

Investitionsschub und vielseitiges, wetterunabhängiges Angebot bescheren der Salzburger Urlaubsregion Rekordergebnis im Sommerhalbjahr 2004. Die Ankünfte stiegen insgesamt um 15,9% auf 128.193.

Über 1 Million Nächtigungen zwischen Mai und Oktober zeugen von
einem stetigen Aufwärtstrend, der durch den Ausbau der touristischen
Infrastruktur weiter gefestigt wird. "Vor einem Monat hat die neue
Felsentherme in Bad Gastein eröffnet und damit ist auch die letzte
Phase des Gasteiner Bäderkonzepts abgeschlossen", untermauert Gernot
Riedel, Geschäftsführer der Gasteinertal Tourismus GmbH, die
Grundlage für ein modernes alpines Thermenangebot. Über 35 Millionen
Euro sind in den letzten Monaten in den Ausbau und die Erweiterung
der Gasteiner Bäderlandschaften geflossen. Mit der Alpentherme in Bad
Hofgastein, dem Solarbad in Dorfgastein und der neuen Felsentherme in
Bad Gastein ist das Gasteinertal für die Zukunft gerüstet. "Wir
positionieren uns im Sommer mit den Angebotssäulen "alpine Bewegung",
d.h. Wandern, Golf, Walking, Laufen und unserem Zusatznutzen Thermen,
Wohlfühlen & Gesundheit", so Riedel erläuternd.

Erfreulich sind vor allem auch die Nächtigungszuwächse in den
Kern- und Zukunftsmärkten: +11% am deutschen Markt, +20% bei
Inländernächtigungen sowie 45% bei Gästen aus Tschechien und +27% am
englischen Markt zeugen für einen guten Nationen-Mix und bestätigen
darüber hinaus einen positiven Gegentrend zu den allgemeinen
Nächtigungsrückgängen im Sommertourismus.

Statistik - Sommer 2004 (Mai bis Oktober):

Übernachtungen gesamt: 1.000.859 (+7,3%)
Ankünfte gesamt: 128.193 (+15,9%)
Durchschnittliche Aufenthaltsdauer: 7,2 Tage

Übernachtungen nach Kategorien:

4- und 5-Stern: 400.852 (+4%)
3-Stern: 157.035 (+31%)
2- und 1-Stern: 19.051 (-9%)
Ferienwhg./-haus (gewerblich): 120.192 (+2%)
Ferienwhg./-haus (privat): 62.408 (+7%)
Privatzimmer: 32.340 (-3%)
Kur- & Erholungsheime: 196.761 (+9%)

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Monika und Herbert Karer: Sie ist die Küchenchefin, er leitet den Service.
Gastronomie
29.10.2020

Serie Mein Wirtshaus: Herbert Karer ist Obmann des Vereins Innwirtler, einer Gemeinschaft von regional engagierten Wirten im oberen Innviertel. Einer ländlichen Region, die auch mit Corona vom ...

Gastronomie
29.10.2020

Rund um uns herum muss die Gastronomie entweder völlig schließen oder hat mit einem Ausgehverbot zu kämpfen. Es ist abzusehen, dass das bei uns auch kommt. Die Frage ist nur noch wann

Sollen die Herkunft von Lebensmitteln auch in der Gastronomie gekennzeichnet sein?
Gastronomie
29.10.2020

Die Forderung nach einer verpflichtenden Lebensmittelkennzeichnung in der Gastronomie ist ein heiß diskutiertes Thema. Wir wollen wissen, wie Sie darüber denken.

Gastronomie
29.10.2020

ÖGZ-Umfrage: Die Forderung nach einer verpflichtenden Lebensmittelkennzeichnung in der Gastronomie ist ein heiß diskutiertes Thema. Wir wollen wissen, wie Sie darüber denken.

Hotellerie
28.10.2020

Rette sich wer kann: In Deutschland wird gerade der Lockdown beschlossen, in Österreich droht demnächst Ähnliches.

Werbung