Direkt zum Inhalt

Berge & Thermen bringen Gasteiner Sommer über 7% Nächtigungsplus

22.11.2004

Investitionsschub und vielseitiges, wetterunabhängiges Angebot bescheren der Salzburger Urlaubsregion Rekordergebnis im Sommerhalbjahr 2004. Die Ankünfte stiegen insgesamt um 15,9% auf 128.193.

Über 1 Million Nächtigungen zwischen Mai und Oktober zeugen von
einem stetigen Aufwärtstrend, der durch den Ausbau der touristischen
Infrastruktur weiter gefestigt wird. "Vor einem Monat hat die neue
Felsentherme in Bad Gastein eröffnet und damit ist auch die letzte
Phase des Gasteiner Bäderkonzepts abgeschlossen", untermauert Gernot
Riedel, Geschäftsführer der Gasteinertal Tourismus GmbH, die
Grundlage für ein modernes alpines Thermenangebot. Über 35 Millionen
Euro sind in den letzten Monaten in den Ausbau und die Erweiterung
der Gasteiner Bäderlandschaften geflossen. Mit der Alpentherme in Bad
Hofgastein, dem Solarbad in Dorfgastein und der neuen Felsentherme in
Bad Gastein ist das Gasteinertal für die Zukunft gerüstet. "Wir
positionieren uns im Sommer mit den Angebotssäulen "alpine Bewegung",
d.h. Wandern, Golf, Walking, Laufen und unserem Zusatznutzen Thermen,
Wohlfühlen & Gesundheit", so Riedel erläuternd.

Erfreulich sind vor allem auch die Nächtigungszuwächse in den
Kern- und Zukunftsmärkten: +11% am deutschen Markt, +20% bei
Inländernächtigungen sowie 45% bei Gästen aus Tschechien und +27% am
englischen Markt zeugen für einen guten Nationen-Mix und bestätigen
darüber hinaus einen positiven Gegentrend zu den allgemeinen
Nächtigungsrückgängen im Sommertourismus.

Statistik - Sommer 2004 (Mai bis Oktober):

Übernachtungen gesamt: 1.000.859 (+7,3%)
Ankünfte gesamt: 128.193 (+15,9%)
Durchschnittliche Aufenthaltsdauer: 7,2 Tage

Übernachtungen nach Kategorien:

4- und 5-Stern: 400.852 (+4%)
3-Stern: 157.035 (+31%)
2- und 1-Stern: 19.051 (-9%)
Ferienwhg./-haus (gewerblich): 120.192 (+2%)
Ferienwhg./-haus (privat): 62.408 (+7%)
Privatzimmer: 32.340 (-3%)
Kur- & Erholungsheime: 196.761 (+9%)

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In schwierigen Zeiten zumindest ein kleiner Trost: Sacher Hotels holen den HR Excellence Award .
Hotellerie
14.01.2021

Die Sacher Hotels Betriebsgesellschaft hat 2020 den HR Excellence Award in der Kategorie „Workplace Management“ gewonnen und beweist sich in der Finalrunde gegen die Deutsche Bahn und Thyssenkrupp ...

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Werbung