Direkt zum Inhalt

Berufstitel Kommerzialrat

28.03.2006

Wirtschaftskammerpräsident Dr. Rudolf Trauner überreichte Karl Weixelbaumer das Dekret über die Verleihung des Berufstitels Kommerzialrat. Weixelbaumer ist Geschäftsinhaber des Hotels Kremsta-lerhof in Leonding.

KommR Weixelbaumer (53) absolvierte die Hotelfachschule. Nach mehrjähriger unselbständiger Tätigkeit im Ausland sowie im elterlichen Betrieb startete KommR Weixelbaumer 1981 mit der Übernahme des Hotels Kremstalerhof seine Selbständigenkarriere. Seither hat Weixelbaumer seinen Betrieb immer wieder modernisiert und erweitert, so dass sich dieser heute als attraktiver 3-Sterne-Betrieb inklusive Restaurant, Bar, Veranstaltungssaal und Kegelbahnen präsentiert.

KommR Weixelbaumer ist nicht nur als erfolgreicher Hotelier bekannt, er gilt auch als engagierter Branchenvertreter. Seit 1985 im Fachgruppenausschuss der oö. Hotellerie tätig, nimmt er in dieser Fachgruppe seit 2001 als stellvertretender Fachgruppenobmann eine leitende Funktion ein. Sein Fachwissen bringt KommR Weixelbaumer mittlerweile auch bundesweit im Fachverbandsausschuss Hotellerie der Wirtschaftskammer Österreich ein, wie er dies auch als Mitglied in der oö. Sparten-vertretung Tourismus und Freizeitwirtschaft tut.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
17.09.2020

Das oberösterreichische Traditionsunternehmen ist covid-bedingt in Turbulenzen geraten. Es soll zu einem Sanierungsverfahren kommen.

Mathias Prugmaier, Andreas Knötzl, Johannes Fritz, SQ-GF Jürgen Geyer, Paul Retzl, Willi Bauer und Kathrin Brachmann (v. l.).
Wein
17.09.2020

Südsteiermark, Thermenregion, Weinviertel, Kamptal, Traisental, Wagram: Sechs junge Winzer aus sechs österreichischen Weinbaugebieten haben es ins Finale geschafft. 

Andrea Bottarel, Josef Bitzinger, Marina Rebora Walter Kutscher und Christian Bauer.
Szene
16.09.2020

Große Verkostung in Josef Bitzingers Vinothek.

Markus Gratzer und die Experten der ÖHV, wollen nun auch Gastronomen ansprechen und vertreten.
Gastronomie
16.09.2020

Die Hotelliersvereinigung ÖHV will ihren Kreis an Mitgliedern ab sofort auf die Gastronomie ausweiten. Welche Strategie hinter dieser Idee steckt, wollte gast.at von  ...

Das Kuchenstück ist zu klein, 140 Mitarbeiter müssen gehen.
Hotellerie
15.09.2020

Nicht einmal 30 Prozent der Umsätze aus dem Vorjahr erwirtschaftete man heuer. In Wien verlieren 105 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz, in Salzburg 35. 

Werbung