Direkt zum Inhalt

Berufsweltmeister im Restaurantfach

06.06.2005

Der 19-jährige Restaurantfachmann Stefan Köb vom Restaurant Guth in Lauterach legte bei der Berufsweltmeisterschaft in Helsinki Höchstleistungen an den Tag. Durch seine Professionalität beeindruckte er die internationalen Experten. Als Ergebnis seiner souveränen Bewältigung der Arbeitsaufgaben bekam er schließlich selbst die Goldmedaille „serviert“.
„Er hat bewiesen, dass man mit der österreichischen Ausbildung in einem touristischen Lehrberuf nicht nur zur Weltspitze gehört, sondern durch Ehrgeiz und Einsatz ganz oben auf dem Podest stehen kann“, freut sich Rudi Morscher, Obmann der Sparte Tourismus in der Wirtschaftskammer.
Doppelweltmeister Stefan Köb – einen Weltmeistertitel ermixte er sich bereits beim Martini-Bacardi-Grand-Prix in Turin im Jahre 2003 – hat nun große Pläne: Unter dem Motto „work around the world“ will er zuerst die Welt erkunden und Zeugnisse von den besten Häusern sammeln.
Die Goldmedaille bestätigt die hohe Qualität und das internationale Ansehen der österreichischen Berufsausbildung im Tourismus. Unsere Fachkräfte in der Tourismusbranche haben nicht nur in Österreich die besten Berufschancen, ihnen liegt die Welt zu Füssen.
„Unser besonderer Dank gilt auch all jenen, die durch ihr Know-how und ihren Einsatz einen Teil zum hervorragenden Abschneiden beigetragen haben. Insbesondere möchten wir uns bei Wolfram Baldauf und Dir. Herbert Maurer von der Landesberufsschule bedanken. Ohne ihre fachliche und psychische Unterstützung und Betreuung wäre diese Spitzenleistungen wahrscheinlich nicht vollbracht worden“, so Morscher.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Früher galt das Fluc am Wiener Praterstern als alternativer Szenetreff. Heute ist eine Teststation der alternative Verwendungszweck des Lokals.  Martin Wagner (links), Fluc-Betreiber und Peter Nachtnebel (rechts) ist der Fluc-Musikprogrammleiter.
Gastronomie
21.04.2021

Die ersten Lokale werden in den kommenden Wochen wieder Gäste bewirten dürfen. Aber wie geht es eigentlich der Wiener Nachtgastronomie, die wohl frühestens im Herbst wieder ihre Pforten öffnen ...

Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, Emmersdorf), Ursula Karner (Hotel Karnerhof, Drobollach).
Hotellerie
20.04.2021

Umfrage der Woche: Über die aktuelle Buchungssituation berichten Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, ...

Gastronomie
14.04.2021

Bisher gab es über 7000 Kontrollen, die zu lediglich 230 Anzeigen führten. Die geringe Kontrolldichte hat auch mit der dünnen Personaldecke bei der Finanzpolizei zu tun.

Ein Bild aus besseren Tagen: Stammgäste mit Aperitif beim Berndorfer Stadtwirt.
Gastronomie
14.04.2021

Eine aktuelle Umfrage belegt, was wir ohnehin alle wissen. Die Österreicher wollen nach dem Lockdown vor eines: "Mit Freunden Essen gehen". Die Vorfreude auf die anderen Aktivitäten sind aber ein ...

Besserer Lichtschutz, bessere Verfügbarkeit der Flaschen: Die Ottakringer steigen auf braune Flaschen um.
Gastronomie
14.04.2021

Neue Image-Kampagne, neue Flaschen, Gastro-Starthilfe und ein Gewinnspiel: Die Wiener Brauerei startet mit spannenden Neuigkeiten ins Frühjahr und braut ab sofort auch klimaneutral.

Werbung