Direkt zum Inhalt

"Best Health Austria" und vier Lilien für das Kur- & Thermenhotel***** Bad Tatzmannsdorf

03.02.2005

Das 5-Sterne Kur- & Thermenhotel Bad Tatzmannsdorf ist das erste Hotel Österreichs, dem gleichzeitig das Gütezeichen Best Health Austria sowie die vier Lilien, die höchste Bewertung im RELAX-Guide, verliehen wurden.

Dieses Premium - Gütezeichen bietet dem Gesundheitsgast für die Bereiche Wellness, Kur, Rehabilitation und Klinik im europaweiten Kriteriendschungel Orientierung und Leistungssicherheit mit österreichweit einheitlichen Kriterien; gleichzeitig ermöglicht es die einfache Unterscheidung zwischen Mitläufern und den Besten der Branche.

Das Gütezeichen Best Health Austria ist eine entscheidende Voraussetzung dafür, dass Österreich auf diesem Sektor den europäischen Wettlauf um die Gesundheitskompetenz gewinnen kann", ist Bundesministerin Rauch-Kallat überzeugt.

Als einer von 18 Betrieben, die bisher die strenge Überprüfung nach den Kriterien von Best Health Austria mit Erfolg bestanden haben, beweist das Kur- & Thermenhotel ein Mal mehr Gesundheits- und Wohlfühlkompetenz auf höchstem Niveau.

Seine Stellung in der Reihe der besten und innovativsten österreichischen Wohlfühloasen festigt das Kur- & Thermenhotel, das im Vorjahr seinen zehnten Geburtstag feierte, auch mit der Adelung durch vier RELAX-Guide-Lilien.

Bereits zum sechsten Mal in Folge darf sich das 5-Sterne Hotel im Jahr 2005 diese höchste Auszeichnung des unabhängigen Führers durch die rot-weiß-roten Relaxwelten auf seine Fahnen heften. Damit ist das Kur- & Thermenhotel Österreichs bislang einziges Hotel, das sowohl vier Lilien als auch das Gütesiegel Best Health Austria tragen darf. Im RELAX - Guide wird das Haus als "luxuriöses Flaggschiff im GesundheitsRessort Bad Tatzmannsdorf" bezeichnet.

http://www.kur-undthermenhotel.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Peter und Nicole Hruska erkunden mit ­ihrem Heurigen neue Wege und ­Zielgruppen.
Gastronomie
06.05.2021

Weil Service-Chefin Nicole Hruska überzeugte Veganerin ist, erweiterte sie gemeinsam mit Ehemann Peter die Speisekarte im St. Pöltner „Stanihof“ um fleischfreie Alternativen. Der Erfolg ist der ...

Gastronomie
06.05.2021

In Österreich gehen jährlich rund eine Million Tonnen genießbarer Lebensmittel entlang der Lebensmittel-Lieferkette verloren. Ein Problem, das auch die Gastronomie betrifft. Doch es gibt kreative ...

Harald A. Friedl, Jurist und Philosoph und forscht und lehrt mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit am Studiengang Gesundheitsmanagement im Tourismus an der FH Joanneum in Bad Gleichenberg.
Tourismus
06.05.2021

Wird der Tourismus nach der Pandemie nachhaltiger? Tourismusethiker Harald A. Friedl meint: eher nein! ­Einzige Chance: Wenn den Gästen Lust auf besseren Konsum gemacht wird.

So schaut's aus, die Waldbühne: Die Location rund um den Herrensee ist einzigartig und seit vielen Jahren ein Fixpunkt für Freunde des gepflegten Musikgenusses.
Tourismus
05.05.2021

Mit einem überarbeiteten Konzept soll das populäre Musikfestival im Sommer sicher über die Bühne gehen können. Wir präsentieren das Line-up.

Nicht nur für die Fahrzeuge, auch für ausschließlich mit "Grünstrom" betriebene Lade-Infrastruktur gibt es Förderungsmittel.
Hotellerie
04.05.2021

E-Mobilität umfasst neben Elektroautos auch alle zumindest teilelektrisch betriebenen Fahrzeuge sowie die für sie erforderliche Ladeinfrastruktur. Und für alles gibt es Förderungen.

Werbung