Direkt zum Inhalt
Christian Kresse, Geschäftsführer der Kärnten Werbung

Best-Preis-Garantie in Kärnten

04.04.2012

Velden am Wörthersee. Um die Direktbuchungen zu forcieren bietet die Kärnten Werbung den Kärtner Unternehmern mit dem Vermerk "Best-Preis-Garantie" dazu eine Möglichkeit. Das würde auch die Wertschöpfung der Betriebe steigern.

Den Wunsch der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV), der mittlerweile auch im Parlament aufgegriffen wurde, Direktbuchungen über die Betriebe mit einer österreichweiten Buchungsplattform zu forcieren, sieht die Kärnten Werbung in der Kompetenz der Landestourismusorganisationen beziehungsweise der Tourismusregionen. Welches Konzept angewendet wird muss jedes Bundesland für sich entscheiden und auf die spezifischen Rahmenbedingungen der einzelnen Regionen eingehen. Die Kärnten Werbung hofft, dass die Österreich Werbung kein eigenes Buchungsportal errichtet, sondern auf die Daten der neun Bundesländer zugreift und somit keine Parallelstrukturen entwickelt werden.


Kunden nehmen günstigsten Preis

In Kärnten werden wie in anderen Bundesländern von den Beherbergern beziehungsweise von den Regionen die verschiedensten Online-Buchungssysteme verwendet. Kärnten Werbung Geschäftsführer Christian Kresse: "Die meisten Kärntner Tourismusbetriebe und Regionen verfügen über Systeme bei welchem bei Direktbuchungen über den Beherberger zwischen null bis sechs Prozent an Buchungsprovisionen anfallen. Die Erfahrung zeigt oftmals, dass der Kunde nach umfassender Recherche auf den Landes-, Regions-, beziehungsweise Hotelwebseiten auf Onlinebuchungsportale wechselt und den Buchungsabschluss vornimmt, da hier zumeist auch günstigere Preise angeboten werden. Für den Unternehmer fallen dann zusätzliche Buchungsprovisionen von 12 bis 20 Prozent an."


Mehr Service für den Gast

Kresse: "Wenn Tourismusunternehmer die Buchungen über ihre eigenen Buchungssysteme in Zukunft steigern möchten, werden sie die gleichen Preise, die auf den einzelnen Buchungsportalen kommuniziert werden, auch auf ihren eigenen Webseiten anbieten müssen. Die Kärnten Werbung bietet den Kärntner Unternehmerinnen und Unternehmern mit dem Vermerk einer "Best-Preis-Garantie" auf ihren Portalen daher die Möglichkeit, die Direktbuchungen über die Hotelseite zu forcieren. Ziel der Beherberger kann es dabei nur sein, die Buchungsprovisionen zu ersparen." "Wir möchten durch die Kärnten Best-Preis-Garantie unseren Gästen die Sicherheit geben, dass sie die angefragten Angebote zumindest zum gleich günstigen Preis wie auf den internationalen Buchungsplattformen auch bei direkter Buchung auf den Webseiten der Betriebe erhalten", informiert Kresse.


Bessere betriebliche Wertschöpfung

Die Kärnten Werbung sieht die internationalen Buchungsportale als wichtige Partner im Online Vertrieb, hat aber das Interesse, den Gästen auch auf den eigenen Webseiten der Betriebe beziehungsweise der www.kaernten.at die Onlinebuchbarkeit zumindest zu den selben Preisen anzubieten. „Unser erklärtes Ziel ist es, mit der Kärnten Best-Preis-Garantie die Wertschöpfung für die Unternehmerinnen und Unternehmer durch die Ersparnis der Provisionssätze, welche die Hoteliers an Systempartner zahlen, zu steigern", so Kresse, der sich über die Teilnahme bereits zahlreicher Kärntner Hotelbetriebe am Best-Preis-Garantie Programm freut.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Google dürfte in Zukunft auch in Österreich Buchungen auf seinen Websites anbieten. Im Bild: Sher Khan.
Hotellerie
22.06.2017

Die ÖGZ sprach mit dem Leiter Google Travel-Österreich, Sher Khan, über seine Tipps für heimische Hotelbetriebe zum Umgang mit der Digitalisierung und über Googles Versprechen, die Direktbuchungen ...

Christian Kresse ging aus dem Hearing als Erstgereihter hervor.
Tourismus
30.05.2017

Eine Hearingkommission hat das Bewerbungsverfahren durchgeführt, der bisherige GF Christian Kresse ging daraus als Erstgereihter hervor.

Ein Blick auf die neuen Funktionen
Hotellerie
31.01.2017

Business-Advantage-Abo von TripAdvisor bietet kostenpflichtig neue Präsentations- und Analysetools

Von links: Landesrat Christian Benger, Landeshauptmann Peter Kaiser, Bundeskanzler Christian Kern, Fallstaf-Herausgeber und Eigentümer Wolfgang M. Rosam und Kärnten Werbung Chef Christian Kresse
Gastronomie
26.01.2017

Anlässlich einer Sonderedition des „Falstaff“ präsentierte sich das Tourismusland Kärnten in der Markterei in Wien von seiner kulinarischen Seite. Viele Kärntner Spitzengastronomen kochten auf. ...

Wie wird mein Hotel auf Google gefunden?
Hotellerie
19.12.2016

Die unausgeschöpften Potenziale bei den Direktbuchungen und der zunehmende Bedeutungsverlust der Suchmaschinenoptimierung (SEO) rücken die Frage nach dem richtigen Online-Marketing in den Fokus. ...

Werbung