Direkt zum Inhalt
Wien kann sich gleich zu Jahresbeginn über große Steigerungen bei den Nächtigungszahlen freuen

Bestes Februar-Ergebnis für Wien

19.03.2014

Wien. Mit einem Plus von 2,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr bei den Februar-Gästenächtigungen kann sich Wien über sein bestes Februar-Ergebnis aller Zeiten freuen. In Zahlen waren es 640.000 Nächtigungen. Zugute kam es allen Hotel-Kategorien, ausgenommen den 5-Sterne-Betrieben.

Es läuft weiterhin gut für Wien. Nach einem fulminanten Jänner, kann Wien auch im Februar einen Nächtigungszuwachs melden. Mit 640.000 Nächtigungen beträgt die Steigerung gegenüber dem Februar des Vorjahres 2,7 Prozent. Für die beiden ersten Monate 2014 ergeben sich damit 1.383.000 Nächtigungen, was einem Pluf von 6,5 Prozent gegenüber 2013 entspricht. Bei den zehn nächtigungsstärksten Herkunkunftsländern gibt es im Februar aber sehr unterschiedliche Entwicklungen: Italien, USA, Rumänien und die Schweiz haben zweistellige Zuwachsraten. Einstellig wuchsen Österreich und Deutschland, Russland und Frankreich hingegen erreichten ihren Vorjahreswert nicht. Ordentlich zugelegt haben auch Ungarn (+ 43 %), Südkorea (+ 38 %) sowie die arabischen Länder in Asien (+ 36 %). Rückgänge im zweistelligen Bereich gab es dagegen in Großbritannien (- 15 %) und Japan (- 23 %).

Stark verbesserter Nächtigungsumsatz
Die Nächtigungsentwicklung im Februar kam allen Hotel-Kategorien zugute, ausgenommen der 5-Sterne-Betriebe. Wiens durchschnittliche Bettenauslastung betrug 36,1 Prozent (2/2013: 37,3 %), wobei sich die Bettenkapazität von Februar 2013 auf Februar 2014 um 3.700 Betten (+ 6,8 %) erhöhte. Die durchschnittliche Zimmerauslastung betrug rund 45,6 Prozent (2/2013: rund 47,2 %). Für Jänner 2014 gibt es mittlerweile den Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie: Mit 35.715.000 Euro liegt das Ergebnis um 21,4 Prozent über dem Jänner-Umsatz des Jahres 2013.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

2021 soll die Präsenz der Steiermark auf anderen Kanälen ausgebaut werden.
Tourismus
03.09.2020

Ein Steiermark-Frühling ohne Publikum - das sei nicht machbar, so der Steiermark Tourismus. An Alternativen, dem Wiener Gast auch im nächsten Jahr die Steiermark als Urlaubsdestination ans Herz zu ...

Die Gault&Millau Genuss-Messe 2020 wird ein ganz besonderes Fest: Viel Raum, viel Abstand, Hygienemaßnahmen, damit die Gäste vertrauensvoll und entspannt genießen können.
Gastronomie
02.09.2020

Martina und Karl Hohenlohe, die Herausgeber des Guide Gault&Millau, haben sich entschlossen, die bereits traditionelle Gault&Millau Genuss-Messe im Kursalon Hübner auch in diesem Jahr zu ...

Hotellerie
24.08.2020

Wiens Nächtigungen im heurigen Juli gingen um 73,3% auf 443.000 zurück – damit sind die Rückgänge nicht mehr ganz so stark wie im Juni, in dem das Minus 88% betrug. Von Jänner bis Juli wurden 3,2 ...

Würstelbrater Stefan Sengl, OekoBusiness Wien Programmleiter Thomas Hruschka und Karin Büchl-Krammerstätter von der Stadt Wien bei der Siegelübergabe.
Gastronomie
19.08.2020

Im Rahmen des Umweltserviceprogramms OekoBusiness Wien können ab sofort auch Imbissstände kofinanzierte Beratung und die Auszeichnung mit dem Gütesiegel „ ...

Süleyman Mehmetoglu und Otmar Frauenholz.
Gastronomie
21.07.2020

Der Name „Theater-Café“ blieb hängen, auch wenn die Nachfolger von Ivo Brnjic wenig Fortune hatten. Nun sorgt Süleyman Mehmetoglu für neues Leben beim Theater an der Wien – mit der Triestiner ...

Werbung