Direkt zum Inhalt
Wintersport ist das zentrale Entscheidungskriterium für einen Urlaub in Österreich

Bestnoten für den Winterurlaub

22.11.2011

Innsbruck. Tiscover.com, das größte Urlaubsportal im Alpenraum, befragte über 1.000 Gäste zu ihrem letzten Winterurlaub in Österreich. Das Ergebnis attestiert den heimischen Destinationen und Unterkünften Bestnoten bei Angebot und Preis/Leistungsverhältnis.

"Wie war Ihr letzter Winterurlaub in Österreich?" -  Eine Antwort auf diese Frage gaben insgesamt 1.062 Gäste, die ihre Winterferien 2010/2011 über Tiscover.com gebucht hatten. Das Resümee ist sowohl für die Destinationen, als auch für die Unterkünfte höchst erfreulich. Ganze 96 Prozent der Befragten empfehlen die besuchte Destination weiter und finden das Ambiente, die Infrastruktur und das im Urlaubsort angebotene Freizeit- und Sportangebot gut oder sehr gut. Die Unterkünfte können mit ihrem Angebot ebenfalls überzeugen. So sind satte 97 Prozent der Urlauber mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis der über Tiscover gebuchten Unterkunft zufrieden bzw. sehr zufrieden.

 

Zugpferd ist der Wintersport

Das freut auch Tiscover-Geschäftsführer Matthias Grundböck: "Das Ergebnis zeigt, dass in allen Kategorien qualitativ hochwertige Unterkünfte vermittelt werden und die Zufriedenheit des Gastes ist natürlich auch für uns oberste Priorität", erklärt Grundböck. Das wichtigste Entscheidungskriterium für einen Urlaub in Österreich ist weiterhin der  Wintersport. Skifahren und Snowboarden stehen bei rund der Hälfte der Gäste am Programm, ein Drittel entspannt sich mit Spazieren gehen und Winterwandern. Erfreulich ist, dass 92 Prozent aller Befragten einen weiteren Österreich-Urlaub innerhalb des nächsten Jahres planen. Wohin in Österreich die Reise gehen wird, ist für die meisten allerdings noch offen.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Wer kein Personal hat, muss im schlimmsten Fall zusperren. Einfache und schnelle Lösungen aber gibt es nicht.
Hotellerie
06.07.2018

Der Tourismusbarometer 2018 offenbart ein Dilemma: Die Branche ist optimistisch, die Investitionsbereitschaft steigt. Gleichzeitig wirkt sich der Arbeitskräftemangel weiter als Wachstumsbremse aus ...

Der digitale Skilehrer macht Verbesserungsvorschläge - in Echtzeit.
Tourismus
31.01.2018

Die Digitalisierung macht auch vor dem Skisport nicht Halt: In der Region Schladming-Dachstein testen Gäste derzeit einen digitalen Skilehrer, Daten wie Geschwindigkeit, Druckverteilung und ...

Das Programm in aller Kürze: Skifahren, frühstücken, Skifahren, Suppe essen, Skifahren, Mitagessen, schifahren, Après-Ski.
Tourismus
19.12.2017

Schifahren und Kulinarik: Das neue Package ist ein Erlebnisangebot im Rahmen von „Ski amadé made my day“.

v.l.o.: Raf Toté (Der Belgier Brewing), Kurt Tojner (Rodauner Biermanufaktur), Alfried Borkenstein (Alefried), Johannes Kugler (Brew Age).
Gastronomie
14.12.2017

Was macht Biere aus kleinen Brauereien interessant für die Gastronomie? Wir haben uns umgehört: Raf Toté (Der Belgier Brewing), Kurt Tojner (Rodauner Biermanufaktur), Alfried Borkenstein (Alefried ...

Patrioten in Abu Dhabi
Gastronomie
10.11.2017

Elf Medaillen holte Team Austria bei den Berufsweltmeisterschaften der jungen Fachkräfte, die beiden Teilnehmer aus Hotel und Gastronomie Monika Pöllabauer und Christoph Fürnschuss Bronze. ...

Werbung