Direkt zum Inhalt

Bier für Russland

28.06.2018

Fußballfans trinken gerne Bier. Auch in Russland. Angeblich ist in Moskau und anderswo jetzt das Bier ausgegangen. Zumindest hat die Privatbrauerei Egger aus dem niederösterreichischen Unterradlberg den Auftrag bekommen, sofort 420.000 Liter Bier in Dosen nach Russland zu liefern – per Lkw. Bernhard Posser, Geschäftsführer Verkauf und Marketing: „Das ist erst der Start – wir werden künftig noch mehr Bier nach Russland liefern.“ 40 % des Bierausstoßes von Egger wird exportiert, bevorzugt in „exotische“ Länder wie Südkorea, die Dominikanische Republik oder den Libanon.

Autor/in:
Thomas Askan Vierich
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
23.04.2020

Umsatzeinbußen von 50 Prozent und mehr: die Bierbranche steht vor großen wirtschaftlichen Herausforderungen. Jetzt fordern Brauer Steuersenkungen.

Top-Kandidaten für das erste Bier der Saison im Schanigarten.
Bier
14.04.2020

Die Entscheidung, ob ein Gast ein Glas Bier austrinkt und sich ein zweites bestellt, bezeichnet man als „Drinkability“. Und nein, nicht nur Österreichs Bierstil Nummer eins ist dafür geeignet.

Gastronomie
13.04.2020

Irgendwann ab Mitte Mai wird es hoffentliuch wieder losgehen. Mit der Wiederaufnahme des Gastronomiebetriebes sind aber sowohl ein hoher Aufwand als auch Kosten verbunden. Denn nach der langen ...

Country Manager Lennart Kübler.
Gastronomie
25.03.2020

Der weltweit größte Bierkonzern eröffnet ein Büro in Wien und will mit eigenem Vertrieb stärker wachsen.

Klaus Schörghofer (Bild links) folgt auf Magne Setnes.
Gastronomie
25.03.2020

Der bisherige Geschäftsfeldleiter Lebensmittelhandel, Klaus Schörghofer, tritt ab 1. Mai die Nachfolge von Magne Setnes als Vorstandsvorsitzender an.

Werbung