Direkt zum Inhalt

Bierkrone 2004 verliehen

22.10.2004

Zum zweiten Mal wurde in den noblen Räumlichkeiten der Albertina in Wien, wo eine der weltweit interessantesten Kunstsammlungen untergebracht ist am Donnerstag, dem 21. Oktober die österreichische Bierkrone 2004 verliehen.

Die Brau Union Österreich AG zeichnete gemeinsam mit dem Gourmet-Guide Gault Millau Restaurants und Gasthäuser aus, die sich in hohem Maß für Bier-Kultur und die Typisch Österreichische Küche einsetzen.
Die Meister der Gourmet-Liga kreierten an diesem Abend je ein typisch österreichisches Gericht, welches mit je einer Bierspezialiät serviert wurde. Die Gäste kamen somit in den Genuss einer ganz besonderen Menüfolge, bestehend aus neun Speisen und spannend kombinierten Bieren.

Die Preisträger der Bierkrone 2004

Wien Restaurant Fadinger, Josef Fadinger
Tirol Traditionsgasthaus Riese Haymon, Fritz Marx
Burgenland Restaurant Presshaus, Christian Haider
Vorarlberg Hotel Gasthof Post, Familie Moosbrugger
Salzburg Landhotel Kirchenwirt, Hannes Unterrainer
Niederösterreich Gastwirtschaft Floh, Josef Floh
Oberösterreich Verdi Restaurant & Einkehr, Erich Lukas
Kärnten Gasthof Hotel Brunnwirt Kassl, Ferdinand Kassl
Steiermark Forellengasthof Kulmer, Franz Kulmer

Die Bierkrone 2004 ist eine Auszeichnung, die herausragende Bemühungen und die Weiterführung von Tradition auf dem Gebiet der Bier-Genuss-Kultur sowie der Typisch Österreichischen Küche ehrt. Die Brau Union Österreich AG und Gault Millau sind stolz darauf und zeichnen daher jedes Jahr jene Restaurants aus, die sich um die Pflege der österreichischen Küche besonders verdient machen. Und da diese Art der Kochkunst untrennbar mit gepflegter Bierkultur verbunden ist, gehen diese Auszeichnungen stets an Betriebe, die Speisen und Bierspezialitäten in vorbildlicher Qualität anbieten.

Getestet werden die Vielfalt des Bier-Angebotes, die Beratung des Gastes hinsichtlich Bier als Speisebegleiter sowie die genussvolle Präsentation im entsprechenden Glas.

„Die österreichische Küche verlangt nach Bier-Genuss-Kultur. Weil sie Teil österreichischer Identität ist“, ist Johann Sulzberger, Vorstand der Brau Union Österreich AG überzeugt.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Ein Ausfallbonus soll die Tourismusbranche über Wasser halten.
Gastronomie
18.01.2021

Eine wirtschaftliche Katastrophe ist die Verlängerung des Lockdowns für Hotellerie und Gastronomie. Bis spätestens Mitte Februar braucht es darum Planungssicherheit. Der neu geschaffene ...

Zurück in die  kulinarische ­Zukunft: Die Alpine Küche bietet Touristikern und Gastronomen Geschäftschancen.
Gastronomie
15.01.2021

Die Alpine Küche ist auf dem Vormarsch. Traditionell und doch fortschrittlich. Als Gegenentwurf zur industriellen Landwirtschaft und als touristischer Hoffnungsträger. Lokale Produzenten arbeiten ...

Aus Urlaubern werden Forscher: Skispaß in Vorarlberg.
Hotellerie
14.01.2021

Ob getarnte Geschäftsreise oder "Forschungsaufenthalt" auf der Skipiste: Schwarze Schafe erweisen der Branche keinen guten Dienst.

Ohne "Reintesten" wird es auch in der Gastronomie keine Öffnung geben.
Gastronomie
14.01.2021

Gäste in Hotellerie und Gastronomie werden nach dem Lockdown einen negativen Covid-Test brauchen. Ob die Betriebe ab dem 25. Jänner aufsperren, muss bezweifelt werden. Für die Branche wäre eine ...

Gastronomie
14.01.2021

Von 18. bis 21. Jänner können Interessierte kostenlos an den virtuellen Infotagen teilnehmen und komfortabel Aus- und Weiterbildung planen.

Werbung