Direkt zum Inhalt

Bierservice im Web

14.01.2005

Stiegl hat für seine Kunden eine Service- und Bestellplattform geschaffen.

Die Stieglbrauerei zu Salzburg bietet ihren Gastronomiekunden und Partnern im Getränkefachgroßhandel mit dem Stiegl-Partnernet ab sofort eine neue Service- und Bestellplattform.
Auf dieser Internetplattform besteht die Möglichkeit, sämtliche Informationen zu Getränken jederzeit abzurufen. Die klar und übersichtlich strukturierte „Konto-Seite“ vereinfacht das Überprüfen der Einkäufe, der Bezugsstatistiken und der offenen Posten. Zusätzlich werden Kunden frühzeitig über Produktneuheiten, Aktionen und die jüngsten Marktentwicklungen informiert.
Durch einfachste Bedienung sind Bestellungen auf www.stieglpartner.net auch für jene Kunden interessant, die das Internet bis dato nur wenig bis gar nicht genutzt haben. „Besonders hilfreich ist neben der Benutzerfreundlichkeit der Zugriff auf die eigenen Bezugstatistiken“, meint Dkfm. Robert Schraml, Geschäftstführer der Stiegl GSG.

www.stieglpartner.net

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Besucher sollen sich sicher fühlen. Deshalb gibt es beim Rumfestival und beim Ginmarkt heuer Zeitfenster.
Gastronomie
30.07.2020

Die Veranstaltung geht von 25. bis 26. September mit einem neuen, sicheren Konzept über die Bühne. 

Gastronomie
30.07.2020

Ziel der Umfrage ist es, die aktuelle Stimmung der Wienerinnen und Wiener im Rahmen der Corona-Krise zu erheben. Bitte teilen Sie die Umfrage mit Ihren Gästen!

 

Gastronomie
30.07.2020

Die "Zukunftsinitiative Gastronomie", initiiert von Salomon FoodWorld und FVZ Convenience, hat sich zum Ziel gesetzt, der Branche in Zeiten der Corona-Krise unter die Arme zu greifen. Gastronomen ...

Roman Horvath (li.) und Heinz Frischengruber.
Wein
29.07.2020

Platz drei weltweit, Platz eins in Europa: Die Domäne Wachau räumt beim „World’s Best Vineyards Award“ ab.

Eine Kämpferin für gesunde Ernährung. Wiener gründete in Berlin eine Stiftung für gesunde Ernährung bei Kindern.
Gastronomie
23.07.2020

Die Gastro-Betriebe der TV-Köchin und EU-Parlamentarierin Sarah Wiener sind insolvent. Grund sind nach eigenen Angaben die Auswirkungen der Corona-Krise auf das Geschäft. 

 

Werbung