Direkt zum Inhalt
Felix Schiffners Präsentation war makellos.

Biersommelier-WM: Österreich holt Silber

11.09.2017

Der Deutsche Stephan Hilbrandt holt den WM-Titel vor dem Österreicher Felix Schiffner und dem Brasilianer Rodrigo Sawamura.

 

Das Messegelände in München war Schauplatz der Biersommelier WM 2017. Und Österreich hat dabei hervorragend abgeschnitten: Felix Schiffner belegte hinter dem Deutschen Stephan Hilbrandt und vor dem Brasilianer Rodrigo Sawamura den großartigen zweiten Platz. Schiffner, der sich gemeinsam mit dem österreichischen WM-Team im Rahmen zweier Trainingslager auf die Weltmeisterschaft vorbereitete, ist quasi familiär vorbelastet: Sein Vater, Karl Schiffner, holte 2009 den WM-Titel nach Österreich. Sein Sohn verfehlte dieses Ziel nur knapp.

Erfreulich: Neben dem späteren Vizeweltmeister Felix Schiffner schaffte auch ein zweiter Österreicher den Einzug ins Finale - Clemens Kainradl. Im Finale galt es vor großem Publikum ein den Biersommeliers vorher unbekanntes Bier der achtköpfigen Expertenjury zu präsentieren. Dabei überzeugte der neue Weltmeister aus Deutschland sowohl mit einer fachlich souveränen Vorstellung als auch mit großer emotionaler Show.

Dennoch entschieden letztlich nur Nuancen über Sieg oder Niederlage. Felix Schiffner: „Es ist eine tolle Geschichte. Angesichts der starken hochkarätigen Konkurrenz schmeckt auch der zweite Platz – im wahrsten Sinne des Wortes – wunderbar“, so der Diplom-Biersommelier. „Heute hat man wieder einmal gesehen, wie spannend und facettenreich das Genussgetränk Bier ist. Ich hoffe nun in zwei Jahren wieder dabei zu sein und dann – so wie mein Vater – den Titel ins Bierland Österreich zu holen.“

Der neue Weltmeister Stephan Hilbrandt trägt den Titel für zwei Jahre, die nächste WM findet 2019 statt.

 

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

v.l.: Willy-Becher, Stölzle Biertulpe, Spiegelau IPA, Spiegelau Barrel-Aged-Glas, Craftbeerglas von Stölzle. Sensorische Eigenschaften siehe Kasten.
Gastronomie
25.10.2018

Verlangt jeder Bierstil nach seinem stilgerechten Glas? Oder kann man als Gastronom Kompromisse eingehen? Wir haben Top-Experten um ihre Meinung gefragt – und gemeinsam zum Glas gegriffen ...

Die Braumeister und ihre Produkte.
Gastronomie
16.10.2018

Beim ÖGZ-Biercup 2018 standen Zwicklbiere im Mittelpunkt. Braumeister der einreichenden Brauereien saßen in der Jury und tauchten in die Welt der ungefilterten Biere ein. 

Bei der Präsentation der Bierwoche dabei: Bierpapst Conrad Seidl, Gastronom Toni Mörwald, Gastro-Obmann Peter Dobcak.
Gastronomie
18.06.2018

In zahlreichen Top-Restaurants in Wien und NÖ wird in der Woche vom 2. bis 8. Juli ein 3-Gänge-Dinnermenü inklusive Bierbegleitung für pauschal 34,50 Euro angeboten. 30 Restaurants und 22 Hauben ...

Tradition und Moderne in der Ottakringer Brauerei: Matthias Ortner vor Lagertanks (rechts) und dem Verbindungsgang zwischen Gersten- und Hopfenboden im alten Teil der Brauerei (links oben).
Gastronomie
06.06.2018

Einem gallischen Dorf gleichsam trotzt man in Ottakring Globalisierungstendenzen und hat im beinharten Wettbewerb um wertvolle Gastro-Kunden mehrere, wirksame Pfeile im Köcher.

 

v.l.o.: Raf Toté (Der Belgier Brewing), Kurt Tojner (Rodauner Biermanufaktur), Alfried Borkenstein (Alefried), Johannes Kugler (Brew Age).
Gastronomie
14.12.2017

Was macht Biere aus kleinen Brauereien interessant für die Gastronomie? Wir haben uns umgehört: Raf Toté (Der Belgier Brewing), Kurt Tojner (Rodauner Biermanufaktur), Alfried Borkenstein (Alefried ...

Werbung