Direkt zum Inhalt

Bierwirte des Jahres 2005 gekürt

26.09.2005

In der Stiegl-Brauwelt in Salzburg wurden am 19. September 2005 erneut die „Bierwirte des Jahres“ gekürt. Der Gourmedia-Verlag, Herausgeber des Wirtshausführers „Wo isst Österreich?“, verlieh diesen Titel heuer bereits zum dritten Mal in Kooperation mit der Stieglbrauerei zu Salzburg.

Sechs Gastronomen aus ganz Österreich, die sich in außerordentlichem Maße der traditionellen Bierkultur verschrieben haben, erhielten die begehrte Auszeichnung: der „Kellerbauer“ in Vigaun (Salzburg), die „Burgruine“ in Neuhaus (Burgenland), das Restaurant „Zum Weißen Rauchfangkehrer“ (Wien), der Gasthof „Mitter“ in Haag (Niederösterreich), das Gasthaus „Stefan“ in Telfs (Tirol) und der Gasthof „Windlegern“ in Neukirchen (Oberösterreich).

Die Verleihung der Auszeichnung wurde selbstverständlich von den Initiatoren der Aktion, den beiden Gourmetjournalisten und „Wo isst Österreich?“-Herausgebern Christoph Wagner und Klaus Egle, vorgenommen. Unterstützt wurden sie von Stiegl-Eigentümer Dr. Heinrich Dieter Kiener, der sich seit Jahrzehnten um die Bierkultur in Österreich bemüht. „Der Titel ‚Bierwirt des Jahres’ hat sich in den vergangenen drei Jahren in Österreichs Gastronomie zu einer begehrten Auszeichnung gemausert“, freute sich Klaus Egle über die steigende Begehrlichkeit der Auszeichnung. Unabhängige Bierexperten haben Zapf- und Glaskultur, Service sowie das kulinarische Know-how rund ums Bier bewertet. Augenmerk wurde von den Prüfern auch auf das besonders gut zu Bierspezialitäten passende Speisenangebot und auf „Kochen mit Bier“ gelegt.

„Mich freut besonders, dass die Jury diese Wirte ausgewählt hat, denn jeder der ‚Bierwirte 2005’ ist Stiegl-Kunde. Das gab’s noch nie! Natürlich waren auch in den vergangenen Jahren Stiegl-Wirte dabei, aber nicht alle Auszeichnungen gingen an Kunden von uns. Schließlich ist dieser Titel ja keine Stiegl-Auszeichnung, sondern unabhängige Experten des Gourmedia-Verlags haben Österreichs Gastronomen auf Herz und Nieren geprüft. Das diesjährige Ergebnis sehe ich als eine gelungene Bestätigung unserer Bemühungen um höchste Bierkultur“, freut sich Stiegl-Eigentümer Dr. Heinrich Dieter Kiener. Standesgemäß feierten die Ausgezeichneten mit den Initiatoren anschließend in der gemütlichen Braustube von Österreichs führender Privatbrauerei bei einem „bierigen“ Degustationsmenü, das Stiegl-Braumeister DI Ernst Schreiner in gekonnter Manier moderierte und natürlich die dazu passenden Bier-Spezialitäten kredenzte.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Geert Gebben
Hotellerie
25.09.2020

Geert Gebben hat mit 1. September 2020 die Position des General Manager übernommen.

In Wien kommt eine Registrierungspflicht für Gäste.
Gastronomie
24.09.2020

Laut Bürgermeister Ludwig kommt eine verpflichtenden Registrierung von Gästen in der Gastronomie. 

Der Winter findet unter strengen Bedingungen statt
Gastronomie
24.09.2020

Sitzplatzpflicht auch beim Aprés Ski: Speisen und Getränke müssen im Sitzen eingenommen werden. Corona-Tests sollen auf Fremdenführer, Reiseleiter und Skilehrer ausgedehnt werden. 

Zwischen ÖHV und dem Fachverband Gastronomie herrscht Verstimmung. Der Grund: Die ÖHV will künftig auch Gastronomen ansprechen.
Gastronomie
24.09.2020

Die ÖHV wirbt neuerdings um Mitglieder aus der Gastronomie. Wie das vonstatten geht, gefällt den Branchenvertretern aus der Wirtschaftskammer aber gar nicht. Fachgruppenobmann Mario Pulker greift ...

Infotainment und Networking im Edelweiss in Großarl.
Gastronomie
24.09.2020

Fachvorträge, Freizeitangebote, Verkostungen und vieles mehr: die 13. Ausgabe der GastroDialoge findet heuer in Großarl statt.

Werbung