Direkt zum Inhalt

Big Cooking Contest: die ersten drei Wettbewerbe

21.04.2011

Eurogast bietet dem Kochnachwuchs mit dem Big Cooking Contest eine außergewöhnliche Leistungsplattform. Die ersten drei Events sind unter dem Motto „Rock the Kitchen" erfolgreich in Salzburg, Tirol und Wien über die Bühne gegangen

rogast ermittelt zusammen mit den Partnern des Österreichischen Kochverbandes und der ÖGZ beim Eurogast Big Cooking Contest die besten Nachwuchsköche. Unter dem Motto „Rock the Kitchen" wurde heuer erstmals in den Wirtschaftsschulen Bramberg im Bundesland Salzburg um die Wette gekocht. Gleich zum Start gab es für den Veranstalter Eurogast Sinnesberger eine Hürde zu bewältigen. Marketingleiter Alois Kaufmann: „Wir hatten Schwierigkeiten, unser 35.000 Euro teures Küchenequipment in Gang zu bringen, durften aber den Baustrom anzapfen und schon war das Problem gelöst." Hintergrund ist, dass am Schulstandort Bramberg kräftig umgebaut wird. 4,2 Mio. Euro werden in den neuen Schulschwerpunkt „Nachhaltiger Tourismus" investiert.

Insgesamt zwölf Teams nahmen am Eurogast Big Cooking Contest Bramberg teil. Wie in den Wettbewerbsregeln festgelegt, blieben die Zutaten des Warenkorbs vorab ein Geheimnis. Die fünfköpfige Fachjury des Verbandes der Köche der Sektion Salzburg (Alexander Forbes, Georg Steurer, Franz Geisler, Josef Gradl, Alois Gasser) achtete darauf, welches Team innerhalb von 30 Minuten seine Kochfertigkeiten am besten unter Beweis stellen und das köstlichste Menü zaubern konnte. Eng wurde es in der Vorausscheidung zum Halbfinale. Die Teams 1 und 7 sowie 10 und 12 qualifizierten sich schließlich für das Finale.

Punktegleichstand

„Ich kann mich an keinen Big Cooking Contest erinnern", so Walter Opperer von Eurogast Sinnesberger, „bei dem mehrere Teams Punktegleichstände hatten. Das war ein hoch spannender Startwettkampf." Jurychef Alois Gasser vom Wiberg Team Inspiration zeigte sich ebenfalls beeindruckt: „Alle haben ein hohes und vor allem gleichbleibendes Niveau gezeigt." Den BCC Bramberg für sich entschied schließlich das Team der Tourismusschule Kleßheim für sich.

Eurogast Big Cooking Contest „Hotel & Gast Wien"

nlässlich der neuen Fachmesse „Hotel & Gast Wien 2011" rockte der Big Cooking Contest 2011 von Eurogast Kiennast das Messegelände in Wien. Direkt am Stand des Verbands der Köche Österreichs (VKÖ), Sektion Wien, kochten auch hier 12 Teams um den Tagessieg und somit um die Teilnahme am großen Österreichfinale am 12. September 2011. Natürlich erfolgte der Wettbewerb hier unter denselben Rahmenbedingungen wie bei allen sieben Eurogast-Events. Das System eines kurzfristig bekannt gegebenen Warenkorbs, das Kochen der Zweier-Teams unter Zeitdruck und zugleich im K.o.-System gegeneinander bescherte den Besuchern einen wortwörtlich aufgeheizten Wettkampftag, eine Stimmung, die Andreas Cretnik und Erich Hengl von Eurogast Kiennast als Moderatoren bis zum Schluss am Köcheln hielten.


In einem atemberaubenden Finale kämpften die Teams der Gastgewerbefachschule Judenplatz mit Christoph Vejdovsky und Peter Michael Lehner und das Team der Berufsschule für Gastgewerbe Längenfeldgasse mit Clemens Kobler und Kevin Born um den Sieg. „Es war ein äußerst spannendes und knappes Finale. Wir sind sehr froh darüber, dass unsere pochierte Hühnerbrustvariation die Jury letztendlich doch überzeugen konnte", sagten die überglücklichen Gewinner Christoph Vejdovsky und Peter Michael Lehner (Team „Gafa") nach der Verkündung des Ergebnisses. Christian Tötzl, Obmann der VKÖ Sektion Wien zeigte sich ebenso begeistert: „Wir sind sehr stolz darauf, beim ersten Big Cooking Contest in Wien dabei zu sein. Die Veranstaltung ist eine perfekte Plattform, um die Jugend zu fördern, und wir freuen uns schon jetzt auf das große Finale in Innsbruck."

Eurogast Big Cooking Contest Tourismusschule Absam

um Länderduell zwischen Nord- und Südtirol kam es im Finale des 3. Big Cooking Contests. So sehr sich der Absamer Philipp Trattner und der aus dem Tiroler Wipptal stammende Pfonser Manfred Mair auch bemühten, am Ende hatte das Kochteam Südtirol mit Tamara Rigo und Matthias Haller die Nase vorn. Trattner und Mair waren für die Tiroler Tourismusschule Absam angetreten und überzeugten auf dem zweiten Platz mit einem traditionellen Rehschlögel auf Linsenpüree und Rotweinschalotten. „Erwartet habe ich im Warenkorb Frühlingszutaten", meinte Philipp Trattner beim Schlussinterview." Aber die Herausforderung ist es ja, auch das Unerwartete zu bewältigen. Und das haben alle 12 Teams, die beim Eurogast Big Cooking Contest in Absam teilgenommen haben, auch bewiesen.

„Die Leistungen waren herausragend", zeigte sich VKÖ-Präsident Josef Fankhauser begeistert. „Es war ein spannender Wettbewerb. Die Teams haben großen Einsatz und viel Herzblut gezeigt", betonte auch Andrea Speckbacher von Eurogast Speckbacher Reutte. Für den reibungslosen Ablauf des Tiroler Wettbewerbs sorgten die Organisationsteams von Eurogast Speckbacher und Eurogast Riedhart in Wörgl. Ohne Jury kein Big Cooking Contest. Diese wurde in Tirol angeführt von Küchenmeister Hans Haller. Ihm zur Seite standen Heinz Tauber und Franz Eberharter so wie die Kollegen der Sektion Vorarlberg mit Mike Pansi (Teamleiter der Jugendnationalmannschaft) und Michael Langen. Besonders stolz über den zweiten Platz des Teams Absam zeigte sich natürlich auch Josef Baumgartner, Direktor der Tiroler Fachberufsschule für Tourismus.

Aktuelle Informationen und verfügbare Restplätze für die noch offenen Big-Cooking Contest-Bewerbe gibt es unter:

www.bigcookingcontest.at

www.facebook.com/bigcookingcontest

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Susanna Berner und Franz Sinnesberger jr. auf der Baustelle des neuen Marktes.
Gastronomie
03.07.2019

Über gelebte Regionalität, die neue Funktion eines C&C-Marktes und warum die Herkunft von Lebensmitteln immer wichtiger wird: Interview mit Eurogast-Geschäftsführerin Susanna Berner und Franz ...

Gastronomie
22.01.2019

Mehr Umsatz, vor allem im Frischebereich: Der Gastro-Großhändler zieht eine positive Bilanz und blickt optimistisch ins neue Jahr . 

Feierliche Eröffnung der neuen Markthalle in Gmünd
Gastronomie
12.09.2018

Das obere Waldviertel ist um ein attraktives Einkaufserlebnis reicher. Nach 5-monatiger Umbauphase eröffnete Eurogast Pilz & Kiennast die Gmünder Markthalle. Mehr als 2.000 m² Verkaufsfläche ...

Eurogast hat im Zuge des  neuen „Genuss 360“-Sortiments vier österreichweit einzigartige Rindfleischstandards für die Gastronomie definiert.
Gastronomie
11.09.2018

Am Pitztaler Gletscher auf 3.440 Metern präsentierte der Gastronomie-Großhändler Eurogast seinen neuen Genussschwerpunkt. Nachdem Schweinefleisch zuletzt promotet wurde, steht künftig das Rind im ...

Die Eurogast-Black-Tiger-Garnelen aus den Mangroven.
Gastronomie
01.03.2018

Die Shrimpszucht wurde in Asien zu einem großen Umweltproblem. Jetzt hat ein Umdenken stattgefunden. Die in natürlichen Aquakulturen im Mekong-Delta in Vietnam gezogenen Garnelen landen auf den ...

Werbung