Direkt zum Inhalt

Bio-Aktionstage, 11.-20. September 2008

25.07.2008

Ein eigener Bio-Infopoint wird in folgenden Städten (siehe unterhalb) aufgestellt. Der Stand wird von Promotoren sowie von Bio-Info-Bäuerinnen betreut. Bio-Milch kann gratis verkostet werden, WIR SIND BIO Keramik-Milchbecher werden verteilt solange der Vorrat reicht und Infomaterial liegt auf. Die "Großen" können beim WIR SIND BIO-Gewinnspiel mitmachen, auf die kleinsten Bio-Fans wartet ein Kinderprogramm.

12./13.09. Linz
12./13.09. Wien
13.09. Biofest Eisenstadt
19.09. Graz
19.09. Bregenz
19./20.09. Klagenfurt
19./20.09. Salzburg
20.09. Innsbruck
20.09. Knittelfeld
20.09. St.Pölten

Zusätzlich verteilen unsere Promotoren Gratis-Bio-Milch, Stickers und Infomaterial in folgenden Städten an großen Kreuzungen:
11./12./13.09. Eisenstadt
11./12./13.09. Linz
11./12./13.09. Wien
19./20.09. Bregenz
18./19./20.09. Graz
18./19./20.09. Innsbruck
18./19./20.09. Klagenfurt
18./19./20.09. Salzburg
18./19./20.09. St.Pölten

www.bioinfo.at
Unterhalb finden Sie die genauen Zeiten und Orte zu Ihrer Information.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

„Natürlich gut essen“-Beraterin Andrea Vaz-König in ihrem ­Lokal deli bluem.
Gastronomie
07.02.2019

Die Stadt Wien fördert Gastronomen, die auf eine zertifizierte nachhaltige Frischküche setzen. Nach der Pilotphase startet man jetzt richtig durch.

Premium Bio-Rindfleisch vom Highlandbeef bietet der Amtmannhof im Almtal
Gastronomie
05.06.2018

Dieser Frage geht ein Symposium am 15. Juni im Almtal nach – veranstaltet von der Wirte- und Produzenteninitiative Schmecktakuläres Almtal, moderiert vom Chefredakteur der ÖGZ.

Gastronomie
06.12.2017

Die aktuelle Vegini-Ernährungs- und Gesundheitsstudie zeigt: 84 % der Österreicher sehen Zusammenhang zwischen Ernährung und Gesundheit. 

Verfechter von Bio UND Regionalem: Georg Berger.
Gastronomie
08.11.2017

Der Obmann der „Ramsauer Bioniere“, einer Gruppe von regionalen Bauern, Hoteliers und Händlern, kritisiert Regionalität als leere Worthülse, die nichts über die Qualität und die Erzeugung der ...

Viele KonsumentInnen wollen mit dem Kauf regionaler Produkte kleine bäuerliche Betriebe fördern. Gerade kleinere Betriebe produzieren oft ressourcenschonend im Rhythmus der Jahreszeiten.
Gastronomie
09.08.2017

Lebensmittel-Beschaffungspolitik: Warum Tomaten aus dem Folientunnel nachhaltiger sind als die im Glashaus.

Werbung