Direkt zum Inhalt
Klaus Schörghofer (Bild links) folgt auf Magne Setnes.

Brau Union Österreich: Wechsel an der Spitze

25.03.2020

Der bisherige Geschäftsfeldleiter Lebensmittelhandel, Klaus Schörghofer, tritt ab 1. Mai die Nachfolge von Magne Setnes als Vorstandsvorsitzender an.

Wechsel an der Spitze der Brau Union Österreich: Klaus Schörghofer übernimmt ab 1. Mai das Ruder von Magne Setnes. Dieser wiederum folgt auf Marc Gross als Chief Supply Chain Officer bei Heineken International, und wird zugleich Mitglied im Heineken Global Executive Team.

Zur Person

Schörghofer studierte Wirtschaftspädagogik an der Johannes Kepler Universität Linz und war von 2005 bis 2013 als Controlling-Leiter der Brau Union Österreich tätig. In den Jahren 2014 und 2015 unterstützte er für zwei Jahre als Finance- und Logistik-Manager den Geschäftsaufbau für Heineken in Slowenien. Nach weiteren drei Jahren als Key Account Direktor im Lebensmittelhandel führt er seit 2018 das Geschäftsfeld Lebensmittelhandel und wurde in das Managementteam der Brau Union Österreich bestellt.

Der bisherige Vorstandsvorsitzender Magne Setnes folgt Marc Gross als Chief Supply Chain Officer bei Heineken International, und wird Mitglied im Heineken Global Executive Team.

Setnes startete im Jahr 2000 seine Laufbahn bei Heineken und übte verschiedene Managementfunktionen in den Bereichen Supply Chain, Forschung & Entwicklung und Export aus. Von 2011 bis 2015 verantwortete er als Mitglied des Managementteams die gesamte Technik, Produktion und Logistik der Brau Union Österreich. Anschließend übernahm er das internationale Innovationsmanagement bei Heineken und war damit weltweit für alle Produkteinführungen zuständig. In 2018 kehrte Magne Setnes als Vorstandsvorsitzender der Brau Union Österreich zurück.

„Unser Fokus liegt auf der kontinuierlichen Fortsetzung unserer bewährten Strategie in der Brau Union Österreich. Seit vielen Jahren haben sich unsere Stärken am Markt entwickelt: das klare Bekenntnis zur österreichischen Wertschöpfung und zur nachhaltigen Bierkultur, das breite Markenportfolio, wachsender Export von österreichischen Bieren und die konsequente Umsetzung der neuen digitalen Chancen für Kunden und Konsumenten. Dies soll auch der Weg für unsere Zukunft der Brau Union Österreich bleiben“, so Magne Setnes, der seine Funktion als Vorstandsvorsitzender ab 1. Mai 2020 an Klaus Schörghofer übergibt.

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Gruppenbild mit Schülern in der Berufsschule für Gastgewerbe in der Wiener Längenfeldgasse. Stehend (v. l.): Ludwig Mühlhofer (Stieglbrauerei), Christoph Scheriau (Raschhofer),  Robert Raidl (Berufsschule Längenfeldgasse), Reinhard Bayer (Stift Schlägl). Sitzend (v. l.): Heinz Wasner (Brauerei Zwettl), Andreas Urban (Schwechater Brauerei, Juryvorsitzender), Nicole Wassermann (Bräu am Berg), Michael Göpfart (Brauerei Murau).
Gastronomie
05.12.2019

Der diesjährige ÖGZ-Biercup stand im Zeichen des Gastro-Lieblings „Bockbier“. Auch heuer wieder saßen Braumeister in der Jury und kosteten sich durch die eingesandten Proben.

Gastronomie
04.12.2019

Die Steuern auf Bier werden zum Thema im britischen Wahlkampf. Um das Pubsterben zu mindern, sollen die Abgaben runter.  

Wolfgang Sila (GF Fohrenburg Brauerei) stoßt mit Magne Setnes (Vorstandsvorsitzender Brau Union Österreich AG) und Luc van Haastrecht (Finanzvorstand Brau Union Österreich AG) auf eine gute Zusammenarbeit an (v.l.n.r.).
Gastronomie
20.11.2019

Neuigkeiten aus dem Ländle: Die Brau Union übernimmt vom Fruchtsafthersteller Rauch die Mehrheit der Anteile an der Brauerei Fohrenburg in Bludenz. 

Wild ist als Spezialität im Herbst in der Gastronomie etabliert.
Gastronomie
03.10.2019

Wer aromatische Speisenbegleiter zu Wild sucht, wird beim Bier leicht fündig. Biersommelier-Staatsmeister Michael Kolarik-Leingartner hat für klassische Wildgerichte ein paar Pairingtipps für ...

Elmar Supper zeichnet für eine Handvoll Wiener Hotels verantwortlich.
Hotellerie
12.09.2019

In der Hotellerie springen zu viele Talente bald nach der Lehre ab. Das muss nicht sein, meint Elmar Supper, Area Manager bei den Austria Trend Hotels. Anhand seiner Karriere beschreibt er, wie es ...

Werbung