Direkt zum Inhalt

Brauerei Grieskirchen steht vor Insolvenzantrag

17.09.2020

Das oberösterreichische Traditionsunternehmen ist covid-bedingt in Turbulenzen geraten. Es soll zu einem Sanierungsverfahren kommen.

Die Grieskirchner Brauerei hat seine Mitarbeiter über den bevorstehenden Insolvenzantrag informiert. Einem Bericht der OÖN soll das oberösterreichische Unternehmen bereits mit den August-Löhnen für seine Mitarbeiter säumig sein. Es stehen angeblich auch Kündigungen ins Haus.

Eigentümer Marcus Mautner Markhof bestätigt gegenüber der OÖN, dass es „in den kommenden Wochen“ zu einem Sanierungsverfahren kommen soll. Unbeantwortet ist derzeit die Frage, ob mit oder ohne Eigenverwaltung - das werde noch geprüft. Mautner Markhof: „Wir wollen die Brauerei wieder auf gesunde Beine stellen.“ Unausweichlich dafür seien allerdings massive Umstrukturierungen.

Das Umsatzminus heuer soll wegen der Coronavirus-Krise 30 Prozent betragen, im Vorjahr setzten die Grieskirchner mit knapp 50 Beschäftigten rund 8,5 Mio. Euro um. Laut Firmenbuch belief sich der Bilanzverlust im Jahr 2018 auf 877.000 Euro, das Eigenkapital war negativ. Die Brauerei wurde vor sieben Jahren von Marcus Mautner Markhof erworben. 

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Das Angebot an italienischen Caféspezialitäten umfasst Klassiker wie Espresso, Cappuccino und Latte Macchiato und wird durch eine Auswahl an typisch amerikanischen Süßspeisen abgerundet.
Gastronomie
12.08.2021

Der US-amerikanisches Fast-Food-Franchise-Systemgastronom Kentucky Fried Chicken startet im August in Österreich mit eigenen KFC-Cafés. Kaffeepartner ist Lavazza.

Hygiene in der Küche: Eines der wichtigsten Themen in der Gastronomie.
Gastronomie
05.08.2021

Im oft hektischen Alltag in der Küche sind Hygienevorgaben nicht einfach einzuhalten. Diese 5 Tipps vom Experten bieten Gastronomen eine gute Grundlage, um ihre Küche hygienisch und sauber zu ...

Gastronomie
03.08.2021

In Deutschland wurde seit der Wiedervereinigung nicht so wenig Bier getrunken. Vor allem die Gastro-Lockdowns sind dafür verantwortlich.

Gastronomen und speziell die Nachtgastronomie sollten sich ernsthaft um die Kontrolle der 2- oder 3-G-Nachweise ihrer Gäste kümmern - sie werden zunehmend kontrolliert.
Tourismus
28.07.2021

Nach den folgenreichen Salzburger Clustern wurden die Behörden angewiesen, ihre Kontrolltätigkeit hinsichtlich der Einhaltung der 3-G- und 2-G-Regeln zu intensivieren.

22.07.2021

Covid mit seinen Lockdowns und Öffnungsschritten sorgt weiterhin für einen schwer planbaren Geschäftsalltag in der Gastronomie.

Werbung