Direkt zum Inhalt

Brauerei Grieskirchen steht vor Insolvenzantrag

17.09.2020

Das oberösterreichische Traditionsunternehmen ist covid-bedingt in Turbulenzen geraten. Es soll zu einem Sanierungsverfahren kommen.

Die Grieskirchner Brauerei hat seine Mitarbeiter über den bevorstehenden Insolvenzantrag informiert. Einem Bericht der OÖN soll das oberösterreichische Unternehmen bereits mit den August-Löhnen für seine Mitarbeiter säumig sein. Es stehen angeblich auch Kündigungen ins Haus.

Eigentümer Marcus Mautner Markhof bestätigt gegenüber der OÖN, dass es „in den kommenden Wochen“ zu einem Sanierungsverfahren kommen soll. Unbeantwortet ist derzeit die Frage, ob mit oder ohne Eigenverwaltung - das werde noch geprüft. Mautner Markhof: „Wir wollen die Brauerei wieder auf gesunde Beine stellen.“ Unausweichlich dafür seien allerdings massive Umstrukturierungen.

Das Umsatzminus heuer soll wegen der Coronavirus-Krise 30 Prozent betragen, im Vorjahr setzten die Grieskirchner mit knapp 50 Beschäftigten rund 8,5 Mio. Euro um. Laut Firmenbuch belief sich der Bilanzverlust im Jahr 2018 auf 877.000 Euro, das Eigenkapital war negativ. Die Brauerei wurde vor sieben Jahren von Marcus Mautner Markhof erworben. 

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
08.07.2021

Das Best-of der burgenländischen Landesweinprämierung gibt es am 14. Juli in der Nationalbibliothek in Wien zu verkosten. Jetzt anmelden!

Braumeister Andreas Urban, Conrad Seidl, Gabriela Maria Straka (Director Corporate Affairs und CSR der Brau Union) und Jan-Anton Wünschek von der Wünschek-Dreher’schen Gutsverwaltung Gutenhof.
Gastronomie
08.07.2021

Der Bierstil "Wiener Lager" wurde 1841 erstmals in Schwechat gebraut - von Anton Dreher. Heute liefert ein Dreher-Nachfahre einen der wichtigsten Rohstoffe fürs Bierbrauen nach Schwechat: die ...

Auf ein Bier einladen (lassen): Was gibt es Schöneres?
Gastronomie
08.07.2021

Unterstützung für die Gastronomie: Die Wiener Brauerei digitalisiert das Einladen auf einen Drink - via Web-App.

Die Nachtgastro darf wieder Gäste empfangen. Und auch Messeveranstalter atmen auf.
Gastronomie
01.07.2021

Schlag Mitternacht öffneten viele Clubs wieder ihre Tore. Auch Messeveranstalter atmen auf: Ab sofort gibt es kaum noch Einschränkungen. Nur Wien tanzt aus der Reihe. Wir haben alle Details.

Gastronomie
01.07.2021

Das Eselböck-Restaurant am Neusiedler See in Fertörakos soll einem touristischen Großprojekt weichen. 

Werbung