Direkt zum Inhalt
Bei der Preisübergabe: (v. l. n. r.) Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, Josef und Ute Dietmann und Dr. Hubert Schultes (Generaldirektor der NÖ Versicherung)

Bronzeskulptur für die Krainerhütte

15.11.2012

Baden bei Wien. Der Niederösterreichische Tourismuspreis 2012 in der Kategorie Wirtschaft ging an das Event- und Seminar-Hotel Krainerhütte im Helenental bei Baden. Geschäftsführer Ute und Josef Dietmann nahmen die von Karl Korab gestaltete Bronzeskulptur im Casino Baden entgegen

Der Niederösterreichische Tourismuspreis 2012 in der Kategorie Wirtschaft ging an das Event- und Seminar-Hotel Krainerhütte im Helenental bei Baden. Ute und Josef Dietmann nahmen die von Karl Korab gestaltete Bronzeskulptur aus den Händen von Tourismuslandesrätin Dr. Petra Bohuslav im Casino Baden entgegen und freuen sich, dass ihre außergewöhnliche Philosophie nun auch eine ausgezeichnete ist. Ute Dietmann: „Wir widmen diesen Preis unserem Team und unserer Tochter Johanna, die gerade drei Monate alt geworden ist.“ Der Preis vom Land Niederösterreich und Niederösterreich Tourismus wurde bereits zum 16. Mal verliehen und steht ausschließlich in hochkarätigen und verdienten Unternehmen um das Land.

 

Wirtschaft und Spiritualität im Einklang
Größer als der Stolz über diesen Preis ist beim Ehepaar Dietmann die Freude. Nicht zuletzt deshalb, weil sie sich mit ihrem Seminar- und Eventhotel Krainerhütte auf völlig neues Terrain gewagt haben. Die harmonische Kombination aus Wirtschaft und Spiritualität prägt das Flair dieses altehrwürdigen Hauses. Moderne Seminarräume und bestausgestattete Zimmer gelten in der Krainerhütte als Selbstverständlichkeit. Das absolute Aushängeschild des Hauses ist der Spirit Park, der beweist, dass Materie und Geist nicht im Gegensatz oder gar Widerspruch zueinander stehen, ganz im Gegenteil: Sie ergänzen sich und stellen ein Gleichgewicht dar, wie es in unserer Gesellschaft auf allen Ebenen wünschenswert wäre. Vor allem für Firmen, die sich dem „Geist der Zeit“ immer mehr öffnen, ist dieses Haus der ideale Ort für Weiterentwicklung. Hin zum Aufbruch strenger Hierarchien, zu mehr Miteinander und letztendlich auch zu mehr Erfolg.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Markus Grießler (Spartenobmann Wr. Tourismus- und Freizeitwirtschaft), Herbert Zotti, (Wiener Volksliedwerk), und Maria Patek (BM für Nachhaltigkeit und Tourismus)
Tourismus
01.12.2019

Als musikalisches Kulturgut ist das Wienerlied ein Tourismusfaktor. Dafür wurde es geehrt.

Tourismus
14.08.2019

Beispiel Niederösterreich: Tourismus und Alltagsradler profitieren von 71 Mio. Euro an Investitionen in Niederösterreichs Radwege.

Ein Besuch im Weinviertel ist für viele Gäste untrennbar mit einer Kellergassenführung verbunden, wie hier in Immendorf.
Tourismus
09.08.2019

Im östlichen Weinviertel werden „KellergassenführerInnen“ ausgebildet. Der neue Lehrgang beginnt am 7.Oktober 2019. Ebenfalls im Oktober beginnt auch die nächste Ausbnildung zur "Weinviertler ...

Tourismus
07.08.2019

Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner hat einen neuen Preis ins Leben gerufen: Mit dem „Oberösterreichischen Innovationspreis Tourismus“ sollen herausragende Gastgeber ...

Seit 20 Jahren ist Christoph Madl als Weiterbildner tätig.
Tourismus
19.06.2019

Warum sich Wissensmanagement gerade radikal verändert, welche Skills Mitarbeiter künftig brauchen und wieso die Digitalisierung wenig Tourismusjobs kosten dürfte. Ein Gespräch mit Christoph Madl ...

Werbung