Direkt zum Inhalt

Brunnwirt bei BÖG

15.03.2006

Das Restaurant Brunnwirt in Fuschl am See hat mit der 600-jährigen Wirtshaustradition die Geschichte der Gastlichkeit in der Region entscheidend mitgeprägt. So ist man beim BÖG stolz auf das Neumitglied aus dem Flachgau. „Denn die Beste Österreichische Gastlichkeit repräsentiert auch die kulinarische Geschichte des Landes“, so BÖG-Landesgeschäftsführer Peter Kober sen.

Seit über 600 Jahren bewirtet das traditionsreiche Restaurant Brunnwirt in Fuschl am See sei-ne Gäste mit Salzburger Spezialitäten und anderen lukullischen Genüssen und Gaumenfreuden. Und diese historische Bedeutung des Restaurant-Standortes ist auch belegt: So tritt die „Taverne zu Prunn“ zum 1. Mal im ältesten erhaltenen Urbar (mittelalterliches Güter- und Abgabenverzeichnis) des Bischofs vom Chiemsee aus dem 15. Jahrhundert in Erscheinung. Die Taverne ist damit spätestens im 14. Jahrhundert entstanden.

Auch die Erbfolge des Wirtshausbetriebes lässt sich bis in das 15. Jahrhundert nachvollzie-hen. Der Name Brandstätter kam 1846 durch Heirat in die Familienlinie. Und seit 2001 führen Johannes und Gertraud Brandstätter als 7. Generation mit Familiennamen Brandstätter das Haus. Und damit hat Johannes Brandstätter nicht nur die Vorgabe, die lange Familientradition als Wirte zu pflegen, sondern auch die Liebe zum Beruf als Berufung an seine Kinder weiterzugeben.

Der Brunnwirt in herrlicher Lage am Fuschlsee ist ein bekanntes Ausflugslokal mit Haubenküche. Wobei 2002 an die Seniorwirtin Cäcilia und ihren Sohn Johannes Brandstätter als Besonderheit die „Toque d’honneur“ von Gault Millau verliehen wurde. Die Auszeichnung wird an Betriebe verliehen, die Gault Millau mindestens 20 Jahre lang ohne Unterbrechung mit einer oder mehreren Hauben gewürdigt hat. Diese Würdigung darf der Betrieb ständig tragen, wobei man natürlich der Pflege der gehobenen Küche verpflichtet bleibt.

Schmankerlküche mit Bodenhaftung
Eine vielseitige Schmankerlküche mit Bodenhaftung ist das Markenzeichen der Fuschlseewirte, so auch beim Brunnwirt. „Wir kaufen nur beste Qualität“, so Johannes Brandstätter vom Brunnwirt, wobei man durchaus auch auf internationale Gesundheits- und Vitaltrends in der Ernährung setzt.

Weitere Pluspunkte des Restaurants sind die umfangreiche Weinkarte und das große Schnapsangebot. Neben dem Cateringservice ist ein weiteres Serviceangebot die Möglichkeit, „sich das Restaurant ins eigene Wohnzimmer verlegen zu lassen“.

Weitere Infos: www.brunnwirt.at; www.kulinarisches-oesterreich.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Zwischen ÖHV und dem Fachverband Gastronomie herrscht Verstimmung. Der Grund: Die ÖHV will künftig auch Gastronomen ansprechen.
Gastronomie
24.09.2020

Die ÖHV wirbt neuerdings um Mitglieder aus der Gastronomie. Wie das vonstatten geht, gefällt den Branchenvertretern aus der Wirtschaftskammer aber gar nicht. Fachgruppenobmann Mario Pulker gerift ...

Infotainment und Networking im Edelweiss in Großarl.
Gastronomie
24.09.2020

Fachvorträge, Freizeitangebote, Verkostungen und vieles mehr: die 13. Ausgabe der GastroDialoge findet heuer in Großarl statt.

Gastronomie
24.09.2020

Ziel der stratisfaction-Befragung ist es, die aktuelle Stimmungslage zu erfassen. Als Dankeschön werden 5 Vienna City Experience Cards & 20 Gastro-Gutscheine á 20€ verlost. Bitte leiten Sie ...

Vinophile Hilfe vom Wein.Gut Neustifter.
Gastronomie
24.09.2020

Für Gastronomen: Ein 12er-Karton Weinviertel DAC kostenlos vom Wein.Gut Neustifter.

Heuer unter den Arkaden: Selezione Italia XX
Gastronomie
24.09.2020

Tipp: Am 12. Oktober kommt die „Selezione Italia“ wieder ins Hotel Regina nach Wien – diesmal präsentieren die Winzer ihre Weine unter den Arkaden. Der Eintritt ist für Fachbesucher frei.

Werbung