Direkt zum Inhalt

Bundeskanzler Alfred Gusenbauer im UnterWasserReich

22.08.2007

Im Rahmen seines Waldviertel-Tags, am 21. August 2007, stattete Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer dem UnterWasserReich einen Besuch ab. Vom Außergewöhnlichen beeindruckt ließ er sich durch das Naturerlebniszentrum führen.

(v.l.n.r.): Bundeskanzler Alfred Gusenbauer, GF Michaela Bodner, LR Karin Kadenbach, NR Rudolf Parnigoni, Bgm. Reinhard Österreicher

Vor erst 16 Monaten öffnete das "UnterWasserReich" seine Pforten für Besucher und schon jetzt durfte sich dieses wieder über Politikprominenz freuen. Im Rahmen des Waldviertel-Tages von Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer stattete dieser dem Naturerlebniszentrum, einen mehr als 1 1/2 stündigen Besuch ab. Bereits bei der Planung des Tages war das weit über die Grenzen hinaus bekannte "UnterWasserReich" fixer Programmpunkt. Gleich nach der Ankunft und einem kurzen offiziellen Empfang durch NR Rudolf Parnigoni, LR Karin Kadenbach (NÖ Landesrätin für Gesundheit und Naturschutz), Bgm. Reinhard Österreicher (Bürgermeister Schrems) sowie zahlreichen politischen Vertretern der umliegenden Gemeinden ließ er sich von Geschäftsführerin Michaela Bodner das Zentrum zeigen. "Ich bin beeindruckt von der Initiative zu diesem Projekt", zeigte sich der Bundeskanzler vom UnterWasserReich angetan.

Als Erinnerung an seinen Besuch überreichte Geschäftsführerin Michaela Bodner dem Bundeskanzler einen Froschhocker, der von der Caritas-Werkstatt in Schrems für das UnterWasserreich hergestellt wird.

Das sich ständig verändernde UnterWasserReich. Das Naturerlebniszentrum am Eingang zum Naturpark Hochmoor Schrems, dessen Errichtung auf eine Initiative des WWF Österreich und der Stadt Schrems, zurückgeht, bietet tatsächlich jede Menge Außergewöhnliches. Nach einer mehr als erfolgreichen Anlaufphase im Jahr 2006, überraschte das UnterWasserReich im März 2007, mit vielen neuen Attraktionen. Die Winterpause nutzte das gesamte Team für die Umsetzung der neuen Ideen. So gab es zur Wiedereröffnung, im März diesen Jahres, nicht nur eine aufwendig recherchierte Wechselausstellung zum Thema "Rote Listen - Gefährdete Tiere und Pflanzen in Österreich" zu sehen. Auch der neue, aufwendig illustrierte Museumsführer sowie die Implementierung des Audioguide-Informationssystems, mit insgesamt 20 Stationen, sorgen für erneut gute Besucherzahlen. Selbstverständlich wird mit diesem Betriebsjahr auch das gesamte Informationsmaterial mehrsprachig (D, E, CZ) angeboten. So entdecken selbst "UnterWasserReich-Kenner" das Besucherzentrum immer wieder neu. Und wir dürfen schon jetzt gespannt sein, womit wir im Frühjahr des nächsten Jahres überrascht werden.

Nähere Details zum UnterWasserReich gibt es unter www.unterwasserreich.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Zur Präsentation der Broschüre „Waldviertel – ganz mein Geschmack” fanden sich Top-Produzenten aus dem Waldviertel im Wiener Gasthaus Möslinger ein, wo die Familie Taudes das ganze Jahr über mit Waldviertler Produkten kocht Unten (v. l.): Roman, Monika Josef Taudes mit ihren zwei Kochlehrlingen Rechts: Als Hauptgang gab es die kulinarische Dreifaltigkeit des Waldviertels auf einem Teller – Karpfen in Mohnpanade mit Erdäpfelsalat aus seltenen Sorten des Waldviertels
Gastronomie
23.05.2013

Aus dem Waldviertel kommen Lebensmittel von außergewöhnlicher Güte,  die auch von der heimischen Gastronomie zunehmend geschätzt werden.

Mit der Entscheidung für Bio-lammfleisch trifft man auch eine Wahl für Klima-, Tier- und Umweltschutz
Produkte
01.03.2012

Firmengruppe Kastner startet Vermarktungsoffensive von Biolammfleisch aus dem Waldviertel. Die Regionen schaffen mit ihrer typischen Landwirtschaft und ihren kulinarischen Angeboten eine ...

Tourismus
31.08.2011

St. Pölten. Das Waldviertel stelle sich für die Wintersaison neu auf. Projekte in den Bereichen Kulinarik, Gesundheit und Bewegung sollen dazu beitragen, dass die Nächtigungszahlen in den ...

Elsiabeth Ruckser, Gerwald Hierzi, Michael Kolm, Barbara van Melle, Adi Mathek beim gemeinsamen Kochen
Tourismus
07.12.2010

Zwettl. Im historischen Rahmen des Renaissanceschlosses Rosenburg fand am 6. Dezember 2010 die Auftaktveranstaltung zum Projekt "Geschmack Waldviertel" statt. Aufgabe ist die Vernetzung der ...

Tourismus
22.07.2010

Die sechs Tourismusdestinationen (Donau Niederösterreich, Mostviertel, Waldviertel, Weinviertel, Wiener Alpen in Niederösterreich und Wienerwald) und die Niederösterreich-Werbung verstärken ihre ...

Werbung