Direkt zum Inhalt

Burgenländischer Tourismusbetrieb setzt auf Umweltschutz

05.02.2007

Im Rahmen des Kongresses „Neue Wege zu einem Tourismus mit Zukunft“ bei der Ferien-Messe Wien wurde das Österreichische Umweltzeichen für Tourismusbetriebe (UZTB) vom Umweltministerium an die Landhofmühle, einem burgenländischen Vorzeigebetrieb in Minihof-Liebau, verliehen. Fünf weitere österreichische Tourismusbetriebe wurden mit dem Gütesiegel ausgezeichnet.

Umweltzeichen für das Landidyll Hotel Garni Landhofmühle in Minihof-Liebau. Claudia Fartek (Landhofmühle) und Oberrat DI Andreas Tschulik (Lebensministerium)

Das Österreichische Umweltzeichen für Tourismusbetriebe zeichnet Beherbergungsbetriebe für ihr Engagement in den Bereichen umweltfreundliches Management und sozialer Verantwortung aus. Das Umweltzeichen wurde im Jahr 1990 auf Initiative des Umweltministeriums geschaffen. Neben der Einhaltung aller einschlägigen Gesetze und Verordnungen sind umweltrelevante Aspekte wie sparsamer Energieverbrauch und Abfallvermeindung Qualitätskriterien, die für eine Vergabe entscheidend sind.

„Umweltschutz spielt heute eine wichtige Rolle. Durch die Sensibilisierung der Gesellschaft für Umweltschäden wählen viele Menschen ihr Urlaubsziel auch nach ökologischen Kriterien aus. Ich hoffe, dass viele weitere burgenländische Tourismusbetriebe von der Landhofmühle zur Nachahmung motiviert werden“, so Tourismusdirektor Gerhard Gucher.

Mit dem Österreichischen Umweltzeichen wurden weiters ausgezeichnet: Das Heinrich Kiener Haus, St. Johann im Pongau (Salzburg), das Kneipp Kurhaus der Marienschwestern vom Karmel, Bad Kreuzen (Oberösterreich) und das Dorfhotel Schönleitn aus Latschach (Kärnten). Mit dem Dietlgut in Hinterstoder sowie dem Seewirt in Franking (beide Oberösterreich) erhielten neben der Landhofmühle zwei weitere Landidyll-Hotels das Umwelt-Gütesiegel.

Insgesamt gibt es in Österreich derzeit an die 200 Betriebe mit rund 15.000 Betten, die mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet sind. 14 Betriebe sind mit dem Europäischen Umweltzeichen zertifiziert.

www.burgenland.info

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Zwischen ÖHV und dem Fachverband Gastronomie herrscht Verstimmung. Der Grund: Die ÖHV will künftig auch Gastronomen ansprechen.
Gastronomie
24.09.2020

Die ÖHV wirbt neuerdings um Mitglieder aus der Gastronomie. Wie das vonstatten geht, gefällt den Branchenvertretern aus der Wirtschaftskammer aber gar nicht. Fachgruppenobmann Mario Pulker gerift ...

Infotainment und Networking im Edelweiss in Großarl.
Gastronomie
24.09.2020

Fachvorträge, Freizeitangebote, Verkostungen und vieles mehr: die 13. Ausgabe der GastroDialoge findet heuer in Großarl statt.

Gastronomie
24.09.2020

Ziel der stratisfaction-Befragung ist es, die aktuelle Stimmungslage zu erfassen. Als Dankeschön werden 5 Vienna City Experience Cards & 20 Gastro-Gutscheine á 20€ verlost. Bitte leiten Sie ...

Vinophile Hilfe vom Wein.Gut Neustifter.
Gastronomie
24.09.2020

Für Gastronomen: Ein 12er-Karton Weinviertel DAC kostenlos vom Wein.Gut Neustifter.

Heuer unter den Arkaden: Selezione Italia XX
Gastronomie
24.09.2020

Tipp: Am 12. Oktober kommt die „Selezione Italia“ wieder ins Hotel Regina nach Wien – diesmal präsentieren die Winzer ihre Weine unter den Arkaden. Der Eintritt ist für Fachbesucher frei.

Werbung