Direkt zum Inhalt

Burgenland: Doch noch gute Zahlen!

02.03.2016

Nachdem das vergangene Jahr mit stagnierenden Nächtigungszahlen nicht so gut lief und prompt Handlungsbedarf beim BurgenlandTourismus geortet wurde, erreichen uns jetzt auch aus dem sonnenverwöhnten Bundesland sonnige Statistiken für das Winterhalbjahr und den Jänner: Mit 144.647 Übernachtungen und 50.083 Ankünften erreicht das Tourismusland Burgenalnd nach eigener Auskunft „noch nie dagewesene Rekordergebnisse im Jänner“. Auch die laufende Wintersaison bilanziert zur Halbzeit mit einem Plus von 3,3% bei den Übernachtungen und 7,3% bei den Ankünften positiv.

Laut Aussage von Burgenland Tourismus seien diese sehr guten Zahlen den burgenländischen Thermen zu verdanken, die zum Teil  vom schneearmen Winter profitiert haben. An allen vier Thermenstandorten konnte im heurigen Jänner, im Vergleich zum Vorjahr, eine Steigerung der Tagesgäste verzeichnet werden. Diesen Trend konnten auch die benachbarten steirischen Thermen für sich nutzen. „Eine von November bis Jänner groß angelegte Werbekampagne rund um das Thema Wellness- und Gesundheitsurlaub im Burgenland mit über 600 Radiospots, Citylights, Megaboards und Baustellen-Netze hat gewiss auch zu diesen Steigerungen beigetragen“, heißt es aus Eisenstadt.

Man konnte auch eine deutliche Zunahme  bei den Ankünften in der gehobenen Kategorie verzeichnen:  Im Jänner verzeichneten die Hotels der 5/4-Stern Kategorie ein Plus von  15,6%. 40.295 Gäste und damit rund 80%  aller Burgenland-Urlauber, entschieden sich im Jänner für einen Aufenthalt in der gehobenen 5/4-Stern Hotelkategorie. Das wiederum ist ein deutlicher Ausdruck dafür, dass sich das Setzen auf Qualitätstourismus lohnt. Auch im Burgenland. 

Also alles eitel Sonnenschein im Burgenland?

Autor/in:
Thomas Askan Vierich
Werbung

Weiterführende Themen

Die neue "3K K-onnection" verbindet den Ort Kaprun und den Familienberg Maiskogel mit dem Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn.
Tourismus
19.11.2019

Rund 1,2 Milliarden Euro investierten die Skigebiete und Seilbahnunternehmen in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Österreichs Ski-Infrastruktur wächst mit 754 Millionen Neu-Investitionen ...

Blick auf die Therme Stegersbach mit den vier Wellness-Hotels: Falkensteiner, Puchas Plus, Larimar und Allegria.
Tourismus
22.05.2019

In der Region Oberwart-Stegersbach lässt sich schon heute in die Energiezukunft blicken. Hotels können eine wichtige Rolle dabei spielen 

v.l.n.r.: Gerold Stagl (Bürgermeister Rust), Hannes Anton (Geschäftsführer Burgenland Tourismus), Tourismuslandesrat Alexander Petschnig und Simon Ertl (Gründer und Veranstalter Woodstock der Blasmusik).
Tourismus
08.05.2019

„Burgenland-Tag“ am Woodstock der Blasmusik am 28. Juni 2019 & “Road to Woodstock” am 14. und 15. September 2019 in Rust.

Kellergasse in Purbach
Tourismus
24.04.2019

Die Neusiedler See Tourismus GmbH organisiert individuelle exklusive Weinreisen zu Winzern – und setzt damit explizit auf Qualitätstourismus mit Stammgästepotenzial.

Karl J. Reiter blickt auf eine bewegte Karriere zurück. Als einer der ersten Hoteliers erkannte er den Wellnesstrend.
Hotellerie
26.03.2019

Der gebürtige Tiroler Karl J. Reiter gilt als Pionier in der Wellnesshotellerie. Erfolgsrezept: Ungewöhnliche Ideen mit einer gesunden Portion Bescheidenheit.

Werbung