Direkt zum Inhalt

Burgenland meldet neuen Nächtigungsrekord

05.04.2016

145.581 Übernachtungen, um 7,2% mehr als 2015, bescherten dem Burgenland einen neuen Nächtigungsrekord im Monat Februar. Auch die Zahl der Gästeankünfte kletterte um beachtliche 9,5% auf einen neuen Rekordwert von 51.359 - das sind um 4.439 Touristen mehr als im Jahr davor. Sowohl bei den Nächtigungen inländischer als auch ausländischer Gäste konnte das Burgenland deutlich zulegen.

„Im Winterhalbjahr, November bis Februar, verzeichnen wir eine Übernachtungssteigerung von 4,3%. Die Schwerpunktsetzung auf Qualität, Internationalisierung, vereinfachte Verwaltungsstrukturen und dafür mehr Geld für Marketing zeigen bereits jetzt große Erfolge!“, so Landehauptmann Hans Niessl und Tourismuslandesrat MMag. Alexander Petschnig. Erfreulich sind Zuwächse bei den Übernachtungen aus Ungarn (+32,7%), Slowakei (+23,9%) und Italien (+24,3%).

 „Der Thermen- und Gesundheitstourismus ist mittlerweile die tragende Säule des Tourismus im Burgenland. Die Ergebnisse von Dezember bis Februar beweisen, dass das Burgenland hier mit Spitzenqualität und vielfältigen Angeboten führend in Österreich ist“, so Burgenland Tourismus-Geschäftsführer Mario Baier.

Regionen

Alle Tourismusregionen des Burgenlandes verzeichnen für den Monat Februar ein Übernachtungsplus. Neusiedler See (+4,1%), Rosalia (+1,4%), Mittelburgenland (+13,5%), Oberwart (+5,8%), Güssing (+13,6%) und Jennersdorf (+4,5%).

Werbung

Weiterführende Themen

Im Burgenland steckt touristisch noch viel Potenzial. Das gilt es zu heben.
Tourismus
20.03.2019

Im Gegensatz zu allen anderen Bundesländern konnte das Burgenland zuletzt keine Rekordzahlen bei den Nächtigungen vermelden. Woran liegt’s? Und wo liegt noch Potenzial?

Tourismus
20.03.2019

Beispiel Burgenland: Das Land Burgenland bezuschusst das TOP-Impuls-Programm der ÖHT für in Schieflage geratene Gastronomen und Hoteliers.

Nur der Neusiedlersee reicht nicht für gute Zahlen
Tourismus
11.02.2019

Während alle Bundesländer teilweise satte Pluszahlen vermelden, gingen die Nächtigungszahlen im Burgenland um 1,4 Prozent zurück. Die Tourismusverantwortlichen reagierten auf teilweise heftige ...

Tourismus
11.02.2019

Die Prognose von Anfang Jänner scheint sich leider zu bestätigen: Die starken Schneefälle der vergangenen ...

Werbung