Direkt zum Inhalt

Burgenland: Plus 12,4 Prozent bei Mai-Nächtigungen

05.07.2016

Das Burgenland meldet einen neuen Rekord: So stieg die Zahl der Gästeankünfte im Mai um 16,1 Prozent auf einen neuen Rekordwert von 113.481 – das sind um 15.743 Touristen mehr als im Jahr davor. Das Nächtigungsplus betrug12,4 Prozent (328.809 Nächtigungen). Zuwächse konnten sowohl bei den Übernachtungen aus dem Inland (plus 16,2% auf 256.380) als auch aus dem Ausland (plus 0,7% auf 72.429) verzeichnet werden.

Freude kommt bei Touristikern auch über die Entwicklung im Jahr 2016 auf: „Von Jänner bis Mai wurde ein Plus bei den Nächtigungen von 9 Prozent auf 994.525 sowie ein Zuwachs bei den Ankünften von 11,8 Prozent auf 348.109 registriert. Das Burgenland erfreut sich damit der stärksten relativen Zunahmen sowohl bei den Übernachtungen als auch bei den Ankünften im Bundesländervergleich“, analysiert Tourismuslandesrat Alexander Petschnig die positive Entwicklung.

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

v. l. n. r.: Gault&Millau-Chefredakteurin Martina Hohenlohe, "Koch des Jahres 2021" Max Stiegl, Geschäftsführer Lohberger Peter Habersatter, Gault&Millau-Herausgeber Karl Hohenlohe.
Gastronomie
12.11.2020

Coronabedingt ohne Feier, aber ein würdiger Preisträger. Weil er schon länger auf Nose to Tail setzt und mehr als einen kulinarischen Akzent im Burgenland setzt.

Die Geschäfte sollen offen bleiben. Dafür die Türen der Privathaushalte geschlossen. Das fordert die WK Tirol.
Gastronomie
29.10.2020

Keine weiteren Einschränkungen des Wirtschaftslebens (Stichwort: Gastro-Schließungen), dafür massive Einschränkungen der privaten Freiheiten fordert die Wirtschaftskammer Tirol.

Sohn Markus hat die Brauerei mittlerweile von Vater Harald übernommen.
Bier
24.10.2020

Harald Sautner besitzt die größte Brauerei im Burgenland: Golser. Er ist ein Quereinsteiger. Aber Craftbierbrauer will er sich nicht nennen.

Viele Wege führen nach Ischgl. Einen Kompass für die Causa Ischgl und der Verbreitung des Corona-Virus zu finden, fällt auch nach sechs Montane schwer.
Tourismus
15.10.2020

Die Experten haben ihren Bericht gelegt. Doch die Causa Ischgl ist noch nicht abgeschlossen. Die Amtshaftungsklage gegen die Republik wurde dabei aber eher nicht befeuert.

Ein Gutschein zum Skifahren? Das ist der Plan der Tiroler AK.
Hotellerie
09.10.2020

Die Idee, einen Urlaubsgutschein an alle Österreicher zu verteilen, um die Branche zu unterstützen, ist nict neu. Nun kommt sie vom Tiroler AK-Chef  Erwin Zangerl

Werbung