Direkt zum Inhalt

Burgenland Tourismus gewinnt Werbe-Amor in Gold

04.12.2009

Nach einer spannenden Vorausscheidung ging das Burgenland gestern Abend als Sieger unter sieben Werbesujets hervor, die es in die Endauswahl zum Kurier Werbe-Amor des Jahres 2009 geschafft hatten. Rund 400 geladene Gäste waren bei der mittlerweile traditionellen "Amor-Gala" in Reinhard Gerers "Palazzo" dabei, als Kurier-Geschäftsführer Thomas Kralinger und Kurier-Gesamtanzeigenleiter Richard Kaufmann die in der Kreativbranche hoch begehrte Trophäe an das Team von Burgenland Tourismus überreichten. Der "Amor" wurde vom Kurier vor 10 Jahren ins Leben gerufen. Das Burgenland wurde zum zweiten Mal (erstmals 2003) mit diesem begehrten Preis für seine innovative und ansprechende Werbung ausgezeichnet.

ChristianDusek/CreativeEvents

Wer scort das "Birdie", wer den "Eagle", und wer das "Hole-in-One"? - Das fragten sich gestern Abend etwa 400 Gäste aus der Werbe- und Medienbranche, die auf Einladung der "Kurier"-Anzeigenleitung in Reinhard Gerers "Palazzo" gekommen waren. Auf dem Programm stand dort gestern neben der Verkostung Gerer'scher Köstlichkeiten, umrahmt von der flotten Palazzo-Revue, vor allem die Verleihung des Kurier Werbe-Amors.

Mit diesem Preis, der in der heimischen Kreativbranche im Lauf der letzten 10 Jahre zunächst als "Werbe-Liebling", nun als "Werbe-Amor" Kultstatus erreicht hat, werden alljährlich die beliebtesten Inserate ausgezeichnet, die im Laufe eines Jahres im Kurier erschienen sind. Die Vorauswahl trifft eine aus Werbeprofis zusammengesetzte Fachjury. Das letzte Wort haben jedoch die Leser: Sie ermitteln via Online-Voting zunächst die Sieger in mehreren Kategorien. Unter diesen werden dann in einer Endrunde ebenfalls per Mausklick die drei Gesamtsieger ermittelt.

2009 standen 500 Sujets zur Auswahl. Burgenland Tourismus konnte sich als Favorit in der Kategorie "Reise" durchsetzen und räumte schließlich in der Jahreswertung den Amor 2009 in Gold und damit den ersten Platz vor den Sujets von Casinos Austria und Nespresso ab. Prämiert wurde ein Inserat zum Thema "Golfurlaub im Burgenland". Das Bild wurde von Gregor Ecker fotografiert und entspricht einer neuen Bildersprache, mit der die Tourismusprofis seit ca. einem Jahr im Rahmen eines neuen Kreativauftritts noch authentischer als bisher für das Land am Rande der pannonischen Tiefebene werben wollen.

Nach einer launigen Laudatio von International Advertising Association (IAA)-Präsident Max Palla überreichten Kurier-Geschäftsführer Thomas Kralinger und Gesamtanzeigenleiter Richard Kaufmann den Amor an Burgenland Tourismus-Vorstand Christian Illedits. Illedits bedankte sich bei allen Kurier-LeserInnen für ihr Voting und streute dem Team von Burgenland Tourismus, vertreten durch Gabriele Koller (Werbung) und Elisabeth Tölly (PR, Film & Kultur), Rosen: "Mit diesem Preis wird die hervorragende Arbeit, die Burgenland Tourismus seit Jahren für das Land leistet, entsprechend gewürdigt. Ich danke unserem dynamischen Tourismusdirektor Gerhard Gucher, der sein Team immer wieder zu Höchstleistungen anspornt, und gratuliere seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu diesem tollen Erfolg!"

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

v.l.n.r.: Gerold Stagl (Bürgermeister Rust), Hannes Anton (Geschäftsführer Burgenland Tourismus), Tourismuslandesrat Alexander Petschnig und Simon Ertl (Gründer und Veranstalter Woodstock der Blasmusik).
Tourismus
08.05.2019

„Burgenland-Tag“ am Woodstock der Blasmusik am 28. Juni 2019 & “Road to Woodstock” am 14. und 15. September 2019 in Rust.

Karl J. Reiter blickt auf eine bewegte Karriere zurück. Als einer der ersten Hoteliers erkannte er den Wellnesstrend.
Hotellerie
26.03.2019

Der gebürtige Tiroler Karl J. Reiter gilt als Pionier in der Wellnesshotellerie. Erfolgsrezept: Ungewöhnliche Ideen mit einer gesunden Portion Bescheidenheit.

Im Burgenland steckt touristisch noch viel Potenzial. Das gilt es zu heben.
Tourismus
20.03.2019

Im Gegensatz zu allen anderen Bundesländern konnte das Burgenland zuletzt keine Rekordzahlen bei den Nächtigungen vermelden. Woran liegt’s? Und wo liegt noch Potenzial?

Tourismus
20.03.2019

Beispiel Burgenland: Das Land Burgenland bezuschusst das TOP-Impuls-Programm der ÖHT für in Schieflage geratene Gastronomen und Hoteliers.

Tourismus
06.12.2018

Ende April bilden 60 geführte Exkursionen im Burgenland und in Ungarn den touristischen Sommersaisonauftakt.

Werbung