Direkt zum Inhalt

Burgenland Tourismus und Raiffeisen setzen auf eine Karte

07.11.2008

Anlässlich des Weltspartages haben Burgenland Tourismus und Raiffeisenlandesbank ihre neue Kooperation präsentiert: Auf 100.000 Raiffeisen-Bankomatkarten wird ab 2009 das Logo des Burgenland Tourismus zu finden sein.

"Die Platzierung unseres Burgenland-Logos auf allen neuen Bankomatkarten von burgenländischen Raiffeisen-Kunden stellt den vorläufigen Höhepunkt einer langjährigen Kooperation zweier starker Partner dar," betont Burgenlands Tourismusdirektor Gerhard Gucher. "Raiffeisen unterstützt seit vielen Jahren die Aktivitäten von Burgenland Tourismus, wie etwa den Ausbau des burgenländischen Rad- und Reitwegenetzes. Als gemeinsamer Partner der Österreichischen Nationalmannschaft konnten im heurigen EURO-Jahr 2008 außerdem positive Synergien geschaffen werden. Ich bin sehr stolz auf diese - in Österreich einzigartige - Cross-Marketing Initiative, bedanke mich herzlich bei den Verantwortlichen von Raiffeisen für die ausgezeichnete Zusammenarbeit und freue mich auf eine gemeinsame erfolgreiche Zukunft," so Gucher.

Auch Raiffeisen GD Dr. Julius Marhold zeigt sich sehr erfreut über die erweiterte Zusammenarbeit: "Raiffeisen ist die Bank der Burgenländer. Mit 160 Bankstellen sind wir der finanzielle Nahversorger und der erste Ansprechpartner für 200.000 Kunden im Land. Eine enge Kooperation besteht seit Jahren mit dem Burgenland Tourismus. Die Raiffeisen-Bankomatkarte mit Burgenland-Logo ist ein weiterer Meilenstein in unserer erfolgreichen Zusammenarbeit." Die Kooperation ist auf drei Jahre angelegt.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Im Burgenland steckt touristisch noch viel Potenzial. Das gilt es zu heben.
Tourismus
20.03.2019

Im Gegensatz zu allen anderen Bundesländern konnte das Burgenland zuletzt keine Rekordzahlen bei den Nächtigungen vermelden. Woran liegt’s? Und wo liegt noch Potenzial?

Tourismus
20.03.2019

Beispiel Burgenland: Das Land Burgenland bezuschusst das TOP-Impuls-Programm der ÖHT für in Schieflage geratene Gastronomen und Hoteliers.

Tourismus
06.12.2018

Ende April bilden 60 geführte Exkursionen im Burgenland und in Ungarn den touristischen Sommersaisonauftakt.

Wein
06.11.2018

Der burgenländische Wein tourte wieder ins nahe Wien.1.600 Gäste kamen. 

Tourismus
10.10.2018

Im Norden verzeichnete man im Juli und August vor allem in St. Margarethen ein Minus - der Grund: die Opernfestspielpause. Im Landessüden war die Buchungslage überwiegend gleichbleibend – trotz ...

Werbung