Direkt zum Inhalt

Burn out vermeiden im Hotel- und Gastgewerbe

12.09.2005

Gemeinsam mit Christine Perkhofer von Power Communication, welche jahrelange Erfahrung in der Hotellerie mitbringt, zeigt atemholen.at die Stressfaktoren und passende Präventivmaßnahmen auf.......

Sowohl Führungskräfte als auch Mitarbeiter im Hotel- und Gastgewerbe sind täglichem Stress ausgesetzt. Nörgelnde Gäste, quengelnde Kinder, Auslastungsprobleme und vieles mehr gehört zum täglichen Brot einer Berufssparte, die anderen zur Erholung dienen sollte.

Der Nutzen: Erfolg für Ihre Gäste

Entspanntes Umgehen mit dem Alltag wird entwickelt, was die Stimmung unter den Mitarbeitern hebt und sich positiv auf das Wohlbefinden der Gäste auswirkt. Die Gäste bemerken sehr schnell, welche Stimmung in Ihrem Betrieb herrscht. Daher ist es besonders wichtig zu sehen, wie viel Engagement Ihre Mitarbeiter besitzen und wie sie schwierige Situationen gemeinsam lösen.

Erfolg für Ihre Mitarbeiter

Es macht viel mehr Spass in einem entspannten Umfeld zu arbeiten - Fluktuationsrate und Krankenstände werden automatisch sinken. Engagement und Freude an der Arbeit sind die Ergebnisse.

Erfolg für Ihren Betrieb

Die Gäste fühlen sich wohl und Ihre Umsätze steigen. Zufriedene Gäste kommen immer wieder gerne in den selben Betrieb zurück. Die Anzahl der Buchungen und die positive Mundpropaganda nehmen zu.

Inhalte:

- Erkennen von Stressfaktoren
- Wechsel von Theorie und Praxis
- Arbeiten in 2er Gruppen
- Aufarbeiten in der Gruppe (evt. mit Aufstellungsarbeit)
- Entspannungsübungen
- Reflexion
- Transfer in den Berufsalltag

Infos unter: www.atemholen.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Rendering des Hotelkomplexes am Straubingerplatz. Der Hotelturm ist über dem Badeschloss gut zu erkennender Zankapfel.
Hotellerie
25.02.2021

Ein Münchner Investor revitalisiert den zuletzt mausetoten ehemaligen Stadtkern von Bad Gastein. Drei Hotels mit 150 Betten werden am Straubingerplatz hochgezogen. Die Architekten orientieren sich ...

Bewegung in der Natur liegt ist diesen Sommer angesagt. Bild: Bike Tour durchs Karwendeltal aufs Karwendelhaus in Scharnitz.
Tourismus
25.02.2021

Eine Gäste-Umfrage in Deutschland und Österreich zeigt: Die Menschen   hohe Nachfrage und auch Unsicherheit. Für Österreich besteht Hoffnung auf einen halbwegs guten Sommer.

Meinung
25.02.2021

Kommentar: Der Österreicher braucht sein Wirtshaus, sonst wird er verrückt. 

Am Hotellerie-Podium: Maria Theresa Pichler (Schüttkasten Geras), Susanne Kraus-Winkler (Fachverbandsobfrau, Loisium Wine&Spa Hotels), Moderator Alois Varner; nicht im Bild: Matthias Winkler, GF Hotel Sacher
Gastronomie
25.02.2021

Die Branche präsentierte sich am Öffnungsgipfel fest dazu entschlossen, aufsperren zu wollen. Nicht um jeden Preis - aber mit Maß und Ziel. Am besten aber ab Mitte März.

Hotellerie
25.02.2021

Mit einer branchenübergreifenden Aktion sammelt die ÖHV Unterschriften, damit die Hochsicherheitsbranche Hotellerie unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen bald wieder öffnet.

Werbung