Direkt zum Inhalt

café + co wächst weiter

31.05.2006

Die café+co International Holding GmbH (café+co), größter Automatencaterer in Österreich, Zentral- und Osteuropa, setzt den nächsten Wachstumsschritt:
Mit der Übernahme des ungarischen Automatenbetreibers Spengler wird café+co nun auch die Nummer Eins am stark fragmentierten ungarischen Markt, auf dem
café+co bereits bisher mit einer Tochtergesellschaft vertreten war. Der
Umsatz von café+co in Ungarn erhöht sich im Geschäftsjahr 2007 durch die Akquisition um vier Mio Euro auf sechs Mio Euro. Bis Ende 2006 ist dank der ausgezeichneten Auftragslage in Ungarn die Aufstockung des Automatenparks auf 3000 Geräte geplant.

In Summe plant die café+co Gruppe für das laufende Geschäftsjahr 2005/06 (Bilanzstichtag:30. Oktober) einen Umsatz von 97 Mio Euro. Das ist ein Plus von mehr als 10 Prozent gegenüber dem Vorjahresumsatz von 87 Mio Euro
(2003/04: 82 Mio Euro). Mag. Gerald Steger, Geschäftsführer der café+co International Holding: „In Österreich rechnen wir mit einem Umsatzwachstum von rund 5 Prozent. Zuwächse von 10 bis 20 Prozent erwarten wir in Osteuropa und Deutschland, wo wir mit elf Tochtergesellschaften präsent sind.“ Mehr als 30 Prozent des Gruppenumsatzes wird bereits außerhalb Österreichs erzielt. café+co beschäftigt europaweit rund 800 Mitarbeiter. Im laufenden Geschäftsjahr sollen zusätzlich 50 neue Jobs geschaffen werden.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In Salzburg und Oberösterreich haben sich wieder viele kleine Röstereien etabliert.
Cafe
25.11.2020

Die Kaffeeszene von Salzburg und Oberösterreich hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. In diesen beiden Bundesländern hat es noch nie so viele Kaffeeröster gegeben, die ihrem Handwerk ...

Gastronomie
23.11.2020

Ab sofort kann der Fixkostenzuschuss 2 über FinanzOnline beantragt werden. Hier alle Details. 

Die Corona-Hilfen für Gastronomie und Hotellerie werden verlängert.
Hotellerie
23.11.2020

Die Bundesregierung wird die Unterstützungsmaßnahmen für den Tourismusbereich verlängern. Es geht um die Mehrwertsteuersenkung auf Speisen, Getränke und Nächtigungen, ebenso wie auch die ...

Mobile Luftreiniger könnten zum Gamechanger für Innenräume werden.
Gastronomie
19.11.2020

Der Lockdown geht vorbei, Viren werden bleiben: Wie man Innneräume für Personal und Gäste sicher reinigt, ist nicht ausschließlich eine Frage des richtigen Lüftens. Es gibt da ein praktisches ...

Michael Duscher ist seit heuer neuer Geschäftsführer des Niederösterreich Tourismus.
Tourismus
19.11.2020

Niederösterreich Tourismus hat seine Strategie 2025 präsentiert. Die ÖGZ sprach mit Geschäftsführer Michael Duscher über den Wertewandel durch Corona, 
Aufholbedarf beim Freizeittourismus ...

Werbung