Direkt zum Inhalt

Cafe Ritter gerettet

17.02.2010

Wien. Nachdem keinerlei rechtliche Mittel gegen die Übernahme ergriffen wurden, kann der Betrieb des Cafe Ritter unter Harald Holzer mit 01. März 2010 wie geplant beginnen. Damit ist gesichert, dass ein Stück der Wiener Kaffeehauskultur erhalten bleibt.

Cafe Ritter: bleibt der Wiener Kaffeehauskultur erhalten

"Wir sind dabei, alles Vorhandene genau zu sichten und zu evaluieren", sagt der Neo-Gastronom Harald Holzer und plant eine sanfte Renovierung über die kommenden Monate. Die Öffnungszeiten und das Angebot bleiben für den Moment, wie sie sind und auch andere gröbere Änderungen stehen noch nicht an. "Das Flair und die Atmosphäre müssen unbedingt erhalten bleiben", betont Herr Holzer. Gleichzeitig liegt es für ihn aber klar auf der Hand, dass eine Renovierung dringend nötig ist. Diese wird allerdings nicht von heute auf morgen geschehen.

Kaffeehaus mit Tradition

Das Ziel ist, alle Umbauten und Revitalisierungsmaßnahmen im Sommer beendet zu haben. Der mancherorts erwähnte "schmuddelige" Eindruck muss weg, der Kaffee soll besser werden, aber die Pluspunkte sollen natürlich bleiben - ein wunderschönes Kaffeehaus mit alter Tradition im Herzen von Mariahilf, mit einer guten Speisekarte und hausgemachten Mehlspeisen sowie einer großen Auswahl an nationalen und internationalen Tageszeitungen. "Wir freuen uns, ein altes Stück "Wien" weiterführen zu dürfen", so Holzer und spricht somit vielen Freunden der Wiener Kaffeehauskultur aus der Seele.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Cafe
14.12.2011

Wiener Kaffeehäuser gegen Gebrauchsabgabenerhöhung für Schanigärten: Branche wehrt sich gegen nicht abgesprochenen Panikantrag

Aktiv dabei: Autorin Eva Rossmann und Fachgruppen-Obmann Berndt Querfeld
Gastronomie
21.09.2011

Wien. Die siebente Kriminacht in Wien war ein voller Erfolg. Internationale und heimische Star-Autoren und die traditionelle Kaffeehauskultur sorgten gestern für einen neuen Besucherrekord.

Den Festanstich des eigens von Gösser für diesen Anlass gebrau­ten Biers nahm FG Obmann der Kaffeehäuser Wien Berndt Querfeld vor
Cafe
04.11.2010

Seit 75 Jahren wird im Café Hummel Gastlichkeit, Gastfreundschaft und Wiener Kaffeehauskultur gelebt

Ein Kaffeehaus-Juwel kehrt zurück: Irmgard und Berndt Querfeld servieren den ersten Cafe im neu eröffneten Café Museum
Gastronomie
18.10.2010

Wien. Seit 18. Oktober 2010 hat Wien mit dem Café Museum eines seiner Traditionskaffeehäuser wieder. Irmgard und Berndt Querfeld, die neuen Pächter, eröffneten heute den neu gestalteten Betrieb. ...

Cafe
27.09.2010

Im Kampf um die Wiener Kaffehauskultur geht das Institut für Kaffee-Experten-Ausbildung in die Offensive und kürt den Österreichischen Kaffeemeister 2010

Werbung