Direkt zum Inhalt

Cash ist fesch

12.05.2010

Seminar. In der Hotellerie ist ein funktionierendes Liquiditätsmanagement das Um und Auf. Beim ÖHV-Praktikerseminar am 18. Mai 2010 in Salzburg zeigen Experten, wie es funktioniert und was es bringt.

„Wenn Umsätze sinken und Kosten steigen ist der professionelle Umgang mit Geld umso wichtiger“, erklärt Thomas Reisenzahn, Geschäftsführer der ÖHV Touristik Service GmbH. Deshalb bietet die ÖHV jetzt ein Praktikerseminar zu „Cash- und Liquiditätsmanagement“ an. Profunde Experten in Sachen Hotelmanagement zeigen am 18. Mai im Romantikhotel „Die Gersberg Alm“ in Salzburg Stellenwert, Funktion und Auswirkungen integrierten Cash Managements auf.

 

Konzentriertes Know-how

Dr. Martin Schumacher, Geschäftsführer der con.os tourismus.consulting gmbh, erklärt, wie Cash Management in Hotels implementiert werden kann, zeigt Strategien bei Über-/Unterdeckung des liquiden Bedarfs und kurzfristige Veranlagungen auf. Mag. Gernot Deutsch, Geschäftsführer des Quellenhotels Bad Waltersdorf, legt dar, wie Liquiditätsplanung in der Praxis gelebt wird. Manuela Wiesinger-Grabmer, Finanzierungsexpertin der Controlling Service GmbH, geht auf Finanzplanung und Cashflow-Berechnung, unterschiedliche Budget-Szenarien und Planungsinstrumente ein. Mag. Robert Keinprecht und Mag. Alexander Pabinger vom Raiffeisenverband Salzburg klären auf, wie Banken bei Liquiditätsproblemen helfen können.

 
Die Teilnahmegebühr beträgt 350 Euro plus MwSt, für ÖHV-Mitglieder 280 Euro plus MwSt. Jeder Teilnehmer erhält ein Exemplar des Fachbuchs „Finanzmanagement im Tourismus“ im Wert von 37 Euro kostenlos. Nähere Informationen bei DI Barbara Diallo-Strobl unter Tel.: 01/533 09 52 DW 13 bzw. per e-mail an service@oehv.at.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Familienurlaub wird der Urlaubstrend Nummer 1
Hotellerie
08.04.2020

ÖHV-Offensive für Tourismus-Arbeitsplätze: Statt Schockstarre neue Ideen entwicklen und umsetzen!

Nicht alle Hotels in Österreich sind geschlossen. Einige fallen um Versicherungsleistungen um.
Hotellerie
26.03.2020

Nicht in allen Bundesländern wurden Hotels behördlich geschlossen. Die offiziell noch geöffneten Betriebe fallen um die staatliche Entschädigung um. Noch schlimmer: Auch Versicherungen zahlen ...

Hotellerie
28.02.2020

Für eine realistische Betrachtung der Auswirkungen von Corona auf Österreichs Tourismus hat die Österreichische Hoteliervereinigung ihre Mitglieder nach Buchungsrückgängen und Stornierungen ...

Hohe Direktbuchungsrate bei Urlaubern aus dem deutschsprachigen Raum.
Gastronomie
16.01.2020

Auf 4 von 10 Hotels wird von Buchungsplattformen Druck ausgeübt, sich einer Ratenparität zu unterwerfen. Die ÖHV prüft rechtliche Schritte. Daneben zeigt eine Umfrage, dass Gäste verstärkt direkt ...

Tourismus
18.09.2019

Kein Ende der Debatte um die Wiener Sonntags- öffnung. ÖAAB zur ÖHV: „No-Na-Umfrage“.

Werbung