Direkt zum Inhalt

Castellani Parkhotel – neues Mitglied der Preferred Hotel Group

10.02.2006

Das Castellani Parkhotel ist mit Februar 2006 in die weltweit agierende Preferred Hotel Group aufgenommen worden und baut seine internationalen Marketing und Sales Aktivitäten weiter aus.

Das von der Vienna International Hotelmanagement AG übernommene Castellani Parkhotel Salzburg ist seit Februar 2006 Mitglied der Preferred Hotel Group. Das First Class Designhotel ist damit das erste Haus im Raum Salzburg, das sich der umfangreichen Qualitätsprüfung der Preferred Gruppe unterzogen hat.

Heute umfasst die Preferred Hotel Group eine Anzahl von 300 Hotels in 51 Ländern, die der 4- und 5-Sterne- Kategorie angehören. Die unter dem Markennamen gelisteten Hotels unterteilen sich wiederum in vier Gruppen: den Summit Hotels & Resorts, den Preferred Hotels & Resorts sowie den Boutique und Sterling Hotels. Das Castellani Parkhotel Salzburg wird unter den Summit Hotels & Resorts geführt.

Mit dieser Kooperation erweitert das Hotel seine bisherigen Marketing und Sales Aktivitäten. In den kommenden Monaten wird die Hotelführung sich verstärkt auf die Vermarktungsschiene konzentrieren, bei internationalen Summit Roadshows vertreten sein, sowie die Präsenz des Hauses in der Öffentlichkeit erhöhen. Als eine von vielen Maßnahmen bietet sich die Aufnahme in das Summit Booklet an, dass den Gästen in weltweit 150 Hotels zur Verfügung gestellt wird.

„Die Erfahrungen, die wir mit dem andel’s Hotel in Prag - welches seit zwei Jahren in Zusammenarbeit mit Summit Hotels & Resorts steht - gesammelt haben, werden wir im Rahmen der neuen Kooperation umsetzen und die Synergieeffekte innerhalb der beiden Häuser sinnvoll nützen. Unser Ziel ist es, das umfangreiche Angebot des Castellani Parkhotels weiteren Zielgruppen zugänglich zu machen,“ zeigt sich Rudolf Tucek, Vorstandsvorsitzender der Vienna International Hotels & Resorts, erfreut über die neue Interessensgemeinschaft.

Das Castellani Parkhotel befindet sich seit September 2005 unter der Führung der Vienna International Hotelmanagement AG. Im Herzen der barocken Kulisse Salzburgs gelegen, verbindet es klassische Eleganz und moderne Architektur zu einem einzigartigen Ambiente. Mit viel Aufwand wurde das unter Denkmalschutz stehende Haupthaus restauriert und transparent mit dem im Park liegenden Neubau verbunden. Die aus dem Jahr 1766 bestehende Josephskapelle sowie die Alte Pfarrei aus dem Jahr 1722 und das Messner-Haus komplettieren die großräumig angelegte Hotelanlage.

Vienna International erzielte im Jahr 2005 mit über 880.000 Bettennächten einen Gesamtumsatz von 70,1 Mio. EUR und beschäftigt rund 1.400 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter www.vi-hotels.com

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Früher galt das Fluc am Wiener Praterstern als alternativer Szenetreff. Heute ist eine Teststation der alternative Verwendungszweck des Lokals.  Martin Wagner (links), Fluc-Betreiber und Peter Nachtnebel (rechts) ist der Fluc-Musikprogrammleiter.
Gastronomie
21.04.2021

Die ersten Lokale werden in den kommenden Wochen wieder Gäste bewirten dürfen. Aber wie geht es eigentlich der Wiener Nachtgastronomie, die wohl frühestens im Herbst wieder ihre Pforten öffnen ...

Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, Emmersdorf), Ursula Karner (Hotel Karnerhof, Drobollach).
Hotellerie
20.04.2021

Umfrage der Woche: Über die aktuelle Buchungssituation berichten Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, ...

Gastronomie
14.04.2021

Bisher gab es über 7000 Kontrollen, die zu lediglich 230 Anzeigen führten. Die geringe Kontrolldichte hat auch mit der dünnen Personaldecke bei der Finanzpolizei zu tun.

Ein Bild aus besseren Tagen: Stammgäste mit Aperitif beim Berndorfer Stadtwirt.
Gastronomie
14.04.2021

Eine aktuelle Umfrage belegt, was wir ohnehin alle wissen. Die Österreicher wollen nach dem Lockdown vor eines: "Mit Freunden Essen gehen". Die Vorfreude auf die anderen Aktivitäten sind aber ein ...

Besserer Lichtschutz, bessere Verfügbarkeit der Flaschen: Die Ottakringer steigen auf braune Flaschen um.
Gastronomie
14.04.2021

Neue Image-Kampagne, neue Flaschen, Gastro-Starthilfe und ein Gewinnspiel: Die Wiener Brauerei startet mit spannenden Neuigkeiten ins Frühjahr und braut ab sofort auch klimaneutral.

Werbung