Direkt zum Inhalt

Chinakohl mit Lachskaviar und Gin

27.01.2006

Zutaten:
– China- oder Wirsing-Kohl
– Zwiebeln
– Forellen- oder Lachs-Kaviar
– Joghurt
– frische Kräuter (Oregano, Basilikum, Dill …)
– mehlige Kartoffel
– trockener Weißwein
– Essig
– Olivenöl
– Salz, Pfeffer, Ingwer
– Gin

Zubereitung:
Zwiebeln ganz klein schneiden und in einem Topf mit Olivenöl anrösten, den Kohl mit einem kleinen Schuss Essig dazugeben und mit ein wenig Weißwein aufgießen. Den Topf zudecken und köcheln lassen. Mit etwas Ingwer, Salz und Pfeffer abschmecken und mit einem Mixer oder Mixstab pürieren.
Die Kartoffel im Backrohr mit viel Dampf garen lassen, einschneiden und auseinander geklappt auf den Teller mit dem „Kohl-Pürree“ setzen.
Das Joghurt wird mit frischen, gehackten Kräutern vermengt, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und reichlich in den Kartoffel gefüllt – mit dem Kaviar (ebenfalls reichlich) setzt man das Tüpfelchen auf das „I“ dieser Geschmacks-Komposition.
Vor dem Servieren das „Kohlbeet“ mit Gin beträufeln, Basilikumblätter garnieren und fertig ist der Hochgenuss.

Getränke-Empfehlung:
Vintage Dry Gin 2003 – 96 World-Spirits-Punkte, Gold-Medaille 2005
Blackwood Distillers Plc, GB-Shetland ZE1 OEX, Great Britain, hocharomatisch, intensiv in der Nase, anregende Kombination aus Wacholder, Harz und Zitronengras – kraftvoll und körperreich, elegant eingebundener Alkohol, enorm lang anhaltend und nachklingend. Inhalt: 700 ml, Preis auf Anfrage
www.world-spirits.com

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Crowdfunding biete eine Win-Win-Situation, meint Wolfgang Kleemann, der Generaldirektor der Tourismusbank ÖHT.
Gastronomie
24.11.2021

Die unglaubliche Summe von 200 Milliarden Euro liegt unverzinst auf Österreichs Sparbüchern. Die EU-Kommission schlägt nun vor, private Investments in KMU staatlich zu fördern. Im Fokus steht die ...

Hotellerie
24.11.2021

Der Schweizer Verband Hotelleriesuisse sieht eine Erholung auf die Beherbergungsbranche zukommen. Die Buchungen liegen aber weiterhin unter dem Vorkrisenniveau. Zudem herrscht noch immer viel ...

Der ÖHV-Kongress wird heuer zum zweiten Mal in Folge in den Mai verschoben.
Hotellerie
24.11.2021

Unter dem Thema „Arbeitswelten neu denken“ hätte im Jänner der ÖHV-Kongress in Wien stattfinden sollen. Die unsichere Pandemiesituation erfordert nun ein Verschieben auf Mai. 

Die Corona-Hilfen laufen weiter. Der Rahmen der Hilfsleistungen wurde bis März verlängert.
Gastronomie
19.11.2021

Alles sind sich einig: der Lockdown wäre vermeidbar gewesen. Verantwortlich sind die anderen. Wirtschaftshilfen werden das Schlimmste abfedern.

Die Angst vor einem Totalausfall der Wintersaison geht um.
Tourismus
18.11.2021

Es ist jämmerlich, dass wir trotz der Verfügbarkeit von ausreichend Impfstoff der Pandemie nicht Herr werden. Es bleibt also nur ein Lockdown, den sich niemand zu verkünden traut.

Werbung