Direkt zum Inhalt

Cicero scheitert am Schlagobers

19.08.2010

Wien ist bekanntlich eine Stadt der Kaffeehausliteratur. Das ist auf berühmte Literaten des 20. Jahrhunderts zurückzuführen, die viel Zeit im Kaffeehaus verbrachten.

Dort konnten sie auf zahlreiche inspirierende Erlebnisse bauen, die das Wiener Kaffeehaus seit jeher und auch heute noch bietet, wenngleich da literarische und Servicequalität nicht unbedingt einhergehen müssen. Davon kann auch Ihr Cicero eine Geschichte erzählen, der sich in einem Café im Schatten der schönen Wiener Votivkirche an einer auf den ersten Blick einfachen Bestellung versuchte. Auf der Kaffeehauskarte waren Erdbeeren mit Vanilleeis ausgelobt. Ciceros Begleiterin wünschte sich jedoch Schlag­obers anstelle von Vanilleeis. Dieses Anliegen wurde dem Ober unterbreitet, doch leider, er musste passen.

„Das kann ich nicht machen, das ist im Computer so einprogrammiert“, lautete die abschlägige Erklärung. Alle Versuche, die­se Hürde mit etwas Flexibilität zu nehmen, blieben vergeblich. Grund genug, dass Ihr Cicero später die Gelegenheit wahrnahm, mit dem Cafetier selbst über das Verhalten seines Kellners zu sprechen.

Dieser streute ihm Rosen, 16 Jahre hätte er als Pizza­koch beste Arbeit geleistet, nunmehr sei er ins Service gewechselt, da kenne er sich halt noch nicht so aus. Na, dann sollte ihn der Chef so rasch wie möglich instruieren! Denn Inkompetenz und Unhöflichkeit mögen zwar literarisch etwas hergeben. Für den Gast sind sie ebenso wenig zumutbar wie fürs Geschäft.

Falls Sie sich betroffen fühlen, schicken Sie uns bitte ein E-Mail: gast@wirtschaftsverlag.at oder ein Fax: 01/546 64-360

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Preisträger und Obfrau (v.li.n.re.): Ernst Hilger, Alberto Maguolo, Klub-Obfrau Christina Hummel, Ronald Bocan, Ewald Laister
Cafe
10.10.2017

Bereits zum achten Mal hat der Club der Wiener Kaffeehausbesitzer das Goldene Kännchen verliehen, dass Persönlichkeiten ehrt, die sicvh um die Kaffeehauskultur verdient gemacht haben. In diesem ...

Cafe
25.04.2016

Uta Reimers und Sasha Matjanec haben am Badener Mitternberg das Frühstückslokal „Blickweit“ eröffnet. Neben Morgensonne wird dort ein tolles Panorama kredenzt. Kulinarisch ist der Platz ebenfalls ...

Haubiversum: Der Turm aus riesigen Holzähren ist schon von Weitem  zu sehen.
Cafe
25.04.2016

In Petzenkirchen gibt es mitten am Land ein Kaffeehaus mit angeschlossener gläserner Großbäckerei.

 

Werbung