Direkt zum Inhalt

Cicero sieht scharf

28.04.2010

Einem alten Römer wie Ihrem Cicero ist das Malheur schon mehr als einmal unterlaufen: Zufrieden hat er in einem Restaurant Platz genommen, Einrichtung und Tischdekoration mit Wohlwollen zur Kenntnis genommen.

Gut gelaunt schlägt er die Speisekarte auf – doch dann trübt ein stiller Fluch seine Gedanken: „Verdammt, die Brille vergessen!" Die Buchstaben verschwimmen zu einer Suppe, die keiner auslöffeln will, und die appetitanregende Stimmung droht zu verfliegen. In seiner Not wendet sich der um klare Sicht beraubte Gast an die Kellnerin und ersucht sie, ihm doch etwas zu empfehlen, da er sich selbst heute leider keinen Eindruck von den gesammelten Werken des Küchenchefs machen könne. Doch als die Situation jüngst in einem seit Generationen renommierten Gastronomiebetrieb im Salzburger Elixhausen auf eben diese missvergnügliche Unschärfe zusteuert, wartet die junge Dame am Tisch mit einer Überraschung auf. Flugs unterbreitet sie Ihrem Cicero ein Tablett, auf dem sich sorgfältig nebeneinander geschlichtet eine beachtliche Auswahl an Lesebrillen befindet.

„Bedienen Sie sich bitte, Sie können sich die gewünschten Dioptrien aussuchen", erläutert sie dem verblüfften Gast. Und so steht nicht nur einem Studium der Speisekarte nichts im Wege. Ihr Cicero hat zwar seine Brille vergessen, diese Geste der Einfühlsamkeit wird er jedoch sicher nicht vergessen. Und solche Erinnerungen sind ein guter Grund, wiederzukommen.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Lob & Tadel
06.11.2013

Ihr Cicero verbrachte einen kurzen Wellnessurlaub in einem an der Baumgrenze gelegenen Hotel, das mit seinen vielen Leistungsangeboten buchstäblich Feuer auf den Berg gebracht hat.

Lob & Tadel
11.09.2013

Kürzlich führte Ihren Cicero eine Geschäftsreise gemeinsam mit einem Kollegen zu einem morgendlichen Termin nach Obertrum in Salzburg. Das Gespräch war kurz vor 10.00 Uhr beendet. Vor der ...

Lob & Tadel
22.08.2013

In jüngster Zeit hatte sich ein schmuckes Brauwirtshaus zu Ihres Ciceros Stammlokal entwickelt. Die ansprechende Wohlfühlarchitektur, Hausbier in mehreren Variationen und eine Speisekarte mit ...

Lob & Tadel
25.07.2013

Ihr Cicero hatte in einem renommierten Betrieb nahe der Stadt Salzburg Station gemacht und wollte sich zum Frühstück ein frisch zubereitetes Spiegelei gönnen. Also begab er sich zur Eierstation im ...

Lob & Tadel
11.07.2013

Es ist das alte Lied: Selbstverständlich ist jeder Gastronom für seine Kalkulation selbst verantwortlich, und niemand ist gezwungen, in ein Lokal zu gehen, in dem das Preis-Leistungs-Verhältnis ...

Werbung