Direkt zum Inhalt

Cicero über brasilianische Diebstahlsicherung

08.04.2010

Cicero weilte unlängst in Rio de Janeiro und hat dabei natürlich auch die Gastronomie vor Ort genauer unter die Lupe genommen.

Zum einen war es ganz erstaunlich, mit welch heiligem Ernst die sonst so lockeren Cariocas (so nennen sich die Einwohner von Rio) das seit einem Jahr geltende Rauchverbot befolgen und welch seltsame Situationen daraus resultieren. Doch in einer Stadt, wo es fast immer sommerlich warm ist, und sich das Leben größtenteils in Freien abspielt, können die Raucher auch mit noch so absurden Regeln ganz gut leben. Bemerkenswert auch, was Cicero auf der Terrasse eines feinen Speiserestaurants sah. Als sich am Nachbartisch ein Pärchen setzte, und die junge Dame ihre Handtasche auf dem freien Sessel neben ihr legte, kam sofort ein Kellner daher, der die Tasche mit einem kräftigen Kabelbinder (siehe Foto) am Sessel befestigte. Auf die Frage, was das denn soll, bekam Cicero die Antwort, dass dies eine unkomplizierte Art der Diebstahlsicherung sei. Schließlich gibt es auch ein Salatbuffet, und man wolle es Passanten mit langen Fingern möglichst schwer machen, im Vorbeigehen eine verwaiste Handtasche zu stehlen. So ein Kabelbinder bietet zwar keinen 100%igen Diebstahlschutz, aber als Abschreckung funktioniert er allemal. Ganz schön schlau.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Lob & Tadel
06.11.2013

Ihr Cicero verbrachte einen kurzen Wellnessurlaub in einem an der Baumgrenze gelegenen Hotel, das mit seinen vielen Leistungsangeboten buchstäblich Feuer auf den Berg gebracht hat.

Lob & Tadel
11.09.2013

Kürzlich führte Ihren Cicero eine Geschäftsreise gemeinsam mit einem Kollegen zu einem morgendlichen Termin nach Obertrum in Salzburg. Das Gespräch war kurz vor 10.00 Uhr beendet. Vor der ...

Lob & Tadel
22.08.2013

In jüngster Zeit hatte sich ein schmuckes Brauwirtshaus zu Ihres Ciceros Stammlokal entwickelt. Die ansprechende Wohlfühlarchitektur, Hausbier in mehreren Variationen und eine Speisekarte mit ...

Lob & Tadel
25.07.2013

Ihr Cicero hatte in einem renommierten Betrieb nahe der Stadt Salzburg Station gemacht und wollte sich zum Frühstück ein frisch zubereitetes Spiegelei gönnen. Also begab er sich zur Eierstation im ...

Lob & Tadel
11.07.2013

Es ist das alte Lied: Selbstverständlich ist jeder Gastronom für seine Kalkulation selbst verantwortlich, und niemand ist gezwungen, in ein Lokal zu gehen, in dem das Preis-Leistungs-Verhältnis ...

Werbung