Direkt zum Inhalt

Cicero über „spaßresistente“ Kellner

01.04.2010

Cicero war kürzlich am Semmering (Nacht-)Skifahren und genoss das anschließende Abendessen im urigen Wirtshaus am Fuße der Abfahrtspiste. Er und seine Begleitung orderten je eine Vorspeise und danach (zwar unkreativ, aber manchmal muss es einfach sein) beide eine Portion Backhendl.

Um es kurz zu machen, das Essen war ausgezeichnet und die Portion mehr als großzügig bemessen, sodass sich Cicero bald vor der Herausforderung sah, auch einen guten Teil des Hendls seiner Begleitung aufzuessen.

Wie das so ist, fragte der Kellner beim Abservieren, ob’s geschmeckt hat und Ciceros Begleitung antwortete launig: „Ja danke, wunderbar, nur die Portion war etwas klein." Worauf der Kellner groß schaute, zu seinem Kollegen meinte „dass eine Frau sagt, dass die Portion zu klein ist, hab ich noch nie erlebt" und in der Küche verschwand. Zwei Minuten später war er wieder da – mit ein paar frisch herausgebackenen Hendlstücken, die er Ciceros Begleitung mit einem Das-schau-ich-mir-jetzt-an-Gesichtsausdruck servierte. Auf ihren erschrockenen Einwand, dass sei vorhin doch nur Spaß gewesen, kam die prompte Replik „Bei sowas verstehen wir keinen Spaß!"

Es versteht sich von selbst, dass Cicero selbst wieder den Retter in der Not spielen musste (und das Lokal so noch den Umsatz eines doppelten Grappas lukrieren konnte). Die abschließende Frage des grinsenden Kellners, ob’s diesmal genug war, die Küche hätte noch jede Menge vorrätig, klang dann schon wie eine gefährliche Drohung.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Lob & Tadel
06.11.2013

Ihr Cicero verbrachte einen kurzen Wellnessurlaub in einem an der Baumgrenze gelegenen Hotel, das mit seinen vielen Leistungsangeboten buchstäblich Feuer auf den Berg gebracht hat.

Lob & Tadel
11.09.2013

Kürzlich führte Ihren Cicero eine Geschäftsreise gemeinsam mit einem Kollegen zu einem morgendlichen Termin nach Obertrum in Salzburg. Das Gespräch war kurz vor 10.00 Uhr beendet. Vor der ...

Lob & Tadel
22.08.2013

In jüngster Zeit hatte sich ein schmuckes Brauwirtshaus zu Ihres Ciceros Stammlokal entwickelt. Die ansprechende Wohlfühlarchitektur, Hausbier in mehreren Variationen und eine Speisekarte mit ...

Lob & Tadel
25.07.2013

Ihr Cicero hatte in einem renommierten Betrieb nahe der Stadt Salzburg Station gemacht und wollte sich zum Frühstück ein frisch zubereitetes Spiegelei gönnen. Also begab er sich zur Eierstation im ...

Lob & Tadel
11.07.2013

Es ist das alte Lied: Selbstverständlich ist jeder Gastronom für seine Kalkulation selbst verantwortlich, und niemand ist gezwungen, in ein Lokal zu gehen, in dem das Preis-Leistungs-Verhältnis ...

Werbung