Direkt zum Inhalt
Das klassische Coke-Rot und der "Red Disc" spielen ab sofort die Hauptrolle in der visuellen Kommunikation.

Coca-Cola in neuem Look

08.03.2017

Coca-Cola stattet seine Gastro-Glasflaschen mit neuen Logos aus. Ab sofort wird nur noch eine Gesamtmarke beworben. 

Bei Coca-Cola gibt es einige Neuerungen: Zunächst wären da einmal die neuen Logos. Die Farbe rot zieht sich jetzt durch alle Produkte, damit implementiert Coca-Cola jetzt auch in Österreich die „One Brand“- Strategie. Das volle Sortiment wird unter dem Dach einer einzigen Marke mit verschiedenen Varianten zusammengeführt. 

Coca-Cola light, Coca-Cola zero und Coca-Cola life werden damit unter dem Dach des Originals vereint. Die Markeninhalte und Werte von Coca-Cola werden auf das ganze Sortiment erweitert. Künftig spielen das klassische Coke-Rot und der ikonische Button "Red Disc" die Hauptrolle in der visuellen Kommunikation. Eine der zentralen Maßnahmen: Sämtliche Packungen sind im selben Stil gestaltet, am stärksten kommt das neue Design am Etikett zum Ausdruck.

Ab Mitte März ist Coca-Cola zero nicht nur im neuen Design, sondern auch mit neuer, verbesserter Rezeptur erhältlich. 

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Registrierkassen schaffen die Umstellung auf die neue MwSt. meist mit einem Update.
Gastronomie
25.06.2020

Toll, dass die Umsatzsteuer schon ab 1. Juli auf Speisen und Getränke bis Jahresende auf 5 Prozent gesenkt wird. Aber viele Gastronomen stehen vor der Frage: Wie bekomme ich den neuen Steuersatz ...

Taugt das Feuerdorf-Konzept auch im Sommer? Hannes Strobl und Patrick Nebois sagen "ja".
Gastronomie
25.06.2020

Das Feuerdorf und Miss Maki machen über den Sommer gemeinsame Sache - im „Genuss Garten Prater“. 

Persönliche Kommunikation ist Besuchern besonders wichtig, das gilt insbesondere für die "Alles für den Gast".
Gastronomie
24.06.2020

Die Frage, ob die „Alles für den Gast“ im Herbst stattfinden wird, beantwortet Reed-GF Barbara Leithner aus heutiger Sicht mit einem eindeutigen „Ja“.  Die Sicherheit für alle hat oberste ...

Weingutleiter Thomas Podsednik und Umweltstadträtin Ulli Sima.
Wein
23.06.2020

Das städtische Weingut setzt seit vielen Jahren auf naturnahe Bewirtschaftung und biologischen Pflanzenschutz. Die Umstellung auf Bio startet mit dem Beginn der diesjährigen Weinlese.

Wir müssen vom Gas runter beim Thema Hygiene.
Gastronomie
18.06.2020

Kerstin Heine beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit dem Schutz vor Viren. Sie ist Produktmanagerin Desinfektion bei Hagleitner und erklärte in einem Webinar die Bedeutung der Hygiene in der ...

Werbung