Direkt zum Inhalt
Zur Bloody Mary-Tomatensuppe gibt es passende Gin-Drinks.

Cocktail-Initiative bei Hilton Austria

14.08.2018

Drei eigens kreierte Drinks für die Mini-Bars sind erst der Anfang. Mit einem eigenen Dinner setzt man bei Hilton aufs Thema Food-Pairing mit Gin.

Spektakulär: Zuckerskulpturen mit Gin.

Miniaturen in der Mini-Bar findet man immer seltener. Doch es geht auch anders: „Einfach Eiswürfel ins Glas geben und zu zweit perfekte Cocktails genießen“, so umschreibt Kan Zuo von der preisgekrönten „Sign Lounge“ das Konzept hinter seinen drei Rezepten. Auf Basis von Klassikern wie dem „Aviation“ oder „Dry Martini“ wurden drei Minibars ausschließlich mit Drinks ohne verderbliche Zutaten (wie Zitrussäften) bestückt. Für Wien-Urlauber wurde dieses Angebot im Hilton am Stadtpark, dem Waterfront sowie dem Hilton Plaza vorgesehen. Die Hotelgruppe bringt damit einen Trend nach Österreich, den etwa die Mondrian-Hotels (mit Star-Bartender Ryan Chetiyawardana) oder das Edition-Hotel in London begründet haben. Zuo als heimischer Spitzen-Mixer arbeitete dazu hauptsächlich mit österreichischen Spirituosen. Die Portionsgröße wurde dabei für zwei Personen berechnet.

Bloody Mary-Tomatensuppe

Während dieses spezielle Angebot alle Minibars der US-Kette in Wien befüllt, setzt das Hilton Vienna Stadtpark vor allem auf Gin. Neben Jakob Lackners externer Veranstaltungsreihe „Work-A-Tonic“, die hier alle zwei Wochen stattfindet, stellte Michaela Kienle (Marketing & PR Manager) ein eigenes „Gin Dinner“ im Hotelrestaurant „S’Parks“ in Aussicht: „Es soll im Herbst für kurze Zeit verfügbar sein“. Phantasievolle Gerichte wie die Bloody Mary-Tomatensuppe werden dabei mit leichten Gin-Drinks anstelle einer Weinbegleitung kombiniert. Diese kommen zu den Speisen spektakulär in Zuckerskulpturen oder ausgehölten Paprikas zum Gast. Ein eigener Signature Drink mit dem lokalen „Wien Gin“ – der zum Lachstartar gereichte „Dill Splash“ – gehört ebenfalls zur hochprozentigen Hilton-Herbstoffensive.

Autor/in:
Roland Graf
Werbung

Weiterführende Themen

Sechs Diskutanten und zwei Moderatoren am Kopfende: Hildegard Dorn-Petersen und Thomas Askan Vierich.
Tourismus
18.12.2018

Wie kann man im Tourismus gute Mitarbeiter finden und halten? Ein runder Tisch mit Gastronomen und Hoteliers, organisiert vom FCSI und der ÖGZ.

 

V. l. n. r.: Paul Brozsek, Head of Development der List Group,  General Manager  Oliver Dzijan und Thomas Michor, Head of List  Hospitality Group, im  Bistro Porto.
Hotellerie
13.12.2018

Das war der Anspruch von Designer Sir Terence Conran, der 1995 die Innenausstattung des Triest in Wien, damals Österreichs erstes Designhotel, gestaltet hatte. Jetzt wurde im Sinne Conrans ...

v.l.o.: Angelika Loidl, Karoline Pfeffel, Martin Berger, Paul Ivić.
Umfrage
13.12.2018

Umfrage der Woche: Angelika Loidl (Villa Seilern Vital Resort, Bad Ischl), Karoline Pfeffel (Gartenhotel Pfeffel, Dürnstein), Martin Berger (Café Schopenhauer, Wien), Paul Ivić (Tian, Wien).

Blick auf Donaukanal und Innere Stadt: Das Radisson Red eröffnet 2021.
Hotellerie
07.12.2018

Die Lifestyle-Marke der Radisson-Gruppe feiert 2021 mit der Eröffnung seines ersten Hauses in Wien Premiere auf dem deutschsprachigen Markt. 

Chef-Concierge Wolfgang Buchmann (rechts vorne) und sein Team im Hotel Sacher Wien.
Hotellerie
22.11.2018

Wolfgang Buchmann (60) wurde bei der 21. Busche Gala in der Staatsoper Berlin ausgezeichnet.

Werbung