Direkt zum Inhalt

Coffeeshop Company gibt mit zwei neuen Produktlinien Entwicklung am Gastro-Markt vor

20.07.2009

Eine Erweiterung ihres Sortiments hat die Coffeeshop Company für diesen Sommer angekündigt. Da sich immer mehr Konsumenten eine gesündere Ernährung sowohl bei sich zu Hause als auch bei Lokalbesuchen wünschen wurden zwei neue Produktlinien aufgebaut.

Pura Vida- "Das Pure Leben"

Mit Pura Vida wurde eine neue, natürliche Sortimentslinie ins Leben gerufen, bei der es sich um besonders gesunde und frische Produkte handelt. Mit naturbelassenen Iced Teas in den Geschmackssorten Classic, Green, Fruit und Mint laden die 190 Shops körperbewusste Feinschmecker zum Energie auftanken ein. Zusätzlich wird ein Wellnessdrink mit dem Namen Acai, hergestellt aus brasilianischen Beeren angeboten. Der Power-Saft ist hochenergetisch und reich an pflanzlichen Proteinen, Antioxidanten und ein- und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

"Weil's so(,)viel besser schmeckt"

Als zweite Produktinnovation wird den Gästen ein neues Food- Konzept angeboten. Mit handgemachten, ofenfrischen Schmankerl werden anspruchsvolle Gourmets verwöhnt. Durch die durchdachte Zubereitung wird auch eiligen Besuchern eine schnelle und unkomplizierte Feinkost geboten.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
30.01.2019

Eine norwegische Studie hat Einflüsse des Bratens auf die Bronchien festgestellt. Um das 2,5-fache soll die Wahrscheinlichkeit einer chronischen Bronchitis steigen. Hauptursache bleibt aber das ...

Gastronomie
06.12.2018

Geringer Finanzaufwand und Einnahmen über Franchisegebühren: Die Expansion des eigenen Unternehmens mit Franchise voranzutreiben scheint verlockend. Die ÖGZ hat sich angesehen, welche Konzepte ...

Hagleitners neues Dosiersystem „integral 4PLUS“ ist auch mit Maschinen anderer Hersteller kompatibel.
Gastronomie
17.10.2018

Hagleitner präsentierte den Waschraum im Jahr 2044 und eine Weltneuheit 

Gastronomie
29.08.2018

Thüringen setzt bei der touristischen Vermarktung voll auf digitales Erleben. Wir haben uns das vor Ort angeschaut und sind begeistert.

Den direkten Handel (DT) lernte Marco Schärf auf einer Weltreise kennen. Mittlerweile liegt der DT-Anteil bei 80 Prozent.
Gastronomie
25.01.2018

Mit 37 übernimmt Marco Schärf die Verantwortung für die Coffeeshop Company. Mit der ÖGZ sprach der ehemalige Rennfahrer über neue Expansionspläne, die Vorteile des direkten Handels und warum er ...

Werbung