Direkt zum Inhalt

Colour on demand

12.12.2017

Markilux: Freistehende, textile Terrassendächer in Wunschfarben.

Neben den Klassikern Markise und Pergola sind freistehende Terrassendächer oftmals die Lösung für Gastronomen. Ganz neu gedacht wurde der Sonnen- und Regenschutz „markant“. Das sogenannte „tracfix“-Tuch schließt oben an allen Seiten mit einem Markisendach ab. Um Regenwasser ablaufen zu lassen, wurde das Tuch in der Mitte mit kleinen Öffnungen versehen. Das Regenwasser fließt automatisch dadurch über eine Regenrinne ab und wird über die Säulen zum Boden abgeleitet. Top: Markisentücher von markilux gibt es in 1.625 RAL-Farben – und das bereits ab einem Stück. 
www.markilux.com/at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
20.02.2020

Heiße Sommer sind nicht unbedingt ein Segen für den Umsatz im Schanigarten. Da drängt sich oft die Frage nach einer Gastgartenkühlung auf. 

Gastronomie
20.02.2020

Am 23. März geben sich steirische Winzer in der Wiener Hofburg die Ehre und präsentieren Gebiets-, Orts- und Riedenweine aus den drei DAC-Gebieten.

Gastronomie
20.02.2020

Die Wein Burgenland-Präsentation findet heuer am 2. März in der Wiener Hofburg statt.

Was für eine Schank. Auch die Vitrine: lieblichst.
Gastronomie
14.02.2020

Der legendäre Adlerhof in Wien Neubau wurde einem Relaunch unterzogen. 

Wirtin Andrea Kinz und ihr Sohn Hubert leiten das Wirtshaus.
Gastronomie
13.02.2020

Serie "Mein Wirtshaus": Seit 1986 betreibt die Familie Kinz das Wirtshaus Goldener Hirschen nebst Hotel Weißes Kreuz und anderen Lokalitäten in Bregenz. Die Kraftquelle, um die sich alles dreht, ...

Werbung