Direkt zum Inhalt

Das Erlebnis Natur: Der Teufelsgraben Seeham

07.07.2006

Die 4. Klasse der Fachrichtung Umwelttechnik an der HBLA-Ursprung und der Tourismusverband Seeham luden zu einem Aktionstag im Teufelsgrabenbach in Seeham ein. Diese Aktionstage unter dem Motto: „Das Erlebnis Natur: Der Teufelsgraben Seeham“ fanden vom 03. bis 06. Juli 2006 statt. In Form einer Führung wurde eine andere Sichtweise für das Wasser und die Natur aufgezeigt. Für die Schüler war es nicht nur ein ganz normaler Wandertag, sie erfuhren spielerisch und auf eigene Faust Näheres über das Wasser und lernten daher auch noch an den letzten Schultagen viel dazu.
An diesem Projekt nahmen 10 Schulen teil.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gäste bleiben aus, die Gastronomie in Deutschland bekommt die Angst vieler Gäste zu spüren.
Gastronomie
02.12.2021

Die Corona-Neuinfektionen schießen hoch, immer mehr Deutsche verzichten auf den Restaurantbesuch - auch ohne Lockdown.

v. l. o.: Daniela Pfefferkorn (Hotel Goldener Berg, Oberlech), Christian Pfanner (Tiroler Zugspitz Arena), Mario Siedler (TVB Obertauern), Rene Steinhausen (GM „The Secret“, Sölden)
Tourismus
02.12.2021

Umfrage der Woche: Sind die Maßnahmen der Regierung geeignet, um die Wintersaison zu retten? 

Motivierend für neue und junge Mitarbeiter*innen: Job Rotationen, Job Enrichment und Mentoring-Systeme.
Gastronomie
26.11.2021

Für Gastronomen ist es oft schwer, geeignetes Personal zu finden und dieses auch zu halten. Die Recruiting Experten Susanne Seher und Helga Töpfl geben Ratschläge zur Mitarbeiterbindung, was ...

Tourismus
25.11.2021

Nachdem der Fachkräftemangel trotz Pandemie eines der beherrschenden Themen ist, verspricht nun Arbeitsminister Martin Kocher zumindest für das kommende Jahr ein wenig Abhilfe. Das Kontingent der ...

Die Steiermark wartet mit einer Rekord-Nächtigungsstatistik auf. Destinationen wir der Hochschwab stehen hoch im Kurs.
Tourismus
25.11.2021

Die Steiermark holte - zumindest im Sommer - ein touristisches Rekordergebnis. Auch das Burgenland kann im Sommer von der Pandemie touristisch profitieren. 

Werbung