Direkt zum Inhalt

Das erste Hotel ganz unter Wasser

09.08.2004

Geht es nach dem Willen der Bauherren, wird zu Weihnachten 2006 das erste Hotel unter Wasser seine Pforten öffnen. Hydropolis wird über 220 luxuriöse Zimmer verfügen und in 20 Metern Tiefe liegen und damit das erste Unterwasser-Hotel der Welt sein.

Entworfen hat das Hotel der deutsche Architekt Joachim Hauser. Baubeginn des Luxustempels unter Wasser soll im September 2004 sein.

Dass Dubai bei seinen Touristen mit etwas Besonderem aufwarten will, scheint spätestens seit der Eröffnung des Burj Al Arab-Towers, dem einzigen 7-Stern Hotel der Welt, mit seinen stolzen 321 Metern Höhe, klar zu sein. Das Emirat setzt insbesondere bei Leistung und Komfort auf das Allerbeste, was man für Geld kaufen kann.

Damit das Leben rund um das U-Hotel auch nicht gar so eintönig ist, wird ein spezielles Meeresbiotop konzipiert. Dazu wird das Wasser gekühlt. Die Baukosten sind mit 500 Mio. Dollar veranschlagt. Der Hotelbau besteht aus drei Elementen: einer 30.000 Quadratmeter großen Landstation, einem unterirdischen Verbindungstunnel aus Plexiglas und dem eigentlich Hotelkomplex mit einer Fläche von rund 75.000 Quadratmetern. Ein Ballsaal mit Panoramafenster darf auch nicht fehlen, ebenso wenig wie drei Restaurants, eine Shopping-Mall und ein unterirdischer Pool mit Wellness-Refugium. Die Wände des Hotels am Meeresgrund bestehen aus 18 Zentimeter dicken Plexiglas.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Ein Ausfallbonus soll die Tourismusbranche über Wasser halten.
Gastronomie
18.01.2021

Eine wirtschaftliche Katastrophe ist die Verlängerung des Lockdowns für Hotellerie und Gastronomie. Bis spätestens Mitte Februar braucht es darum Planungssicherheit. Der neu geschaffene ...

Zurück in die  kulinarische ­Zukunft: Die Alpine Küche bietet Touristikern und Gastronomen Geschäftschancen.
Gastronomie
15.01.2021

Die Alpine Küche ist auf dem Vormarsch. Traditionell und doch fortschrittlich. Als Gegenentwurf zur industriellen Landwirtschaft und als touristischer Hoffnungsträger. Lokale Produzenten arbeiten ...

Aus Urlaubern werden Forscher: Skispaß in Vorarlberg.
Hotellerie
14.01.2021

Ob getarnte Geschäftsreise oder "Forschungsaufenthalt" auf der Skipiste: Schwarze Schafe erweisen der Branche keinen guten Dienst.

Ohne "Reintesten" wird es auch in der Gastronomie keine Öffnung geben.
Gastronomie
14.01.2021

Gäste in Hotellerie und Gastronomie werden nach dem Lockdown einen negativen Covid-Test brauchen. Ob die Betriebe ab dem 25. Jänner aufsperren, muss bezweifelt werden. Für die Branche wäre eine ...

Gastronomie
14.01.2021

Von 18. bis 21. Jänner können Interessierte kostenlos an den virtuellen Infotagen teilnehmen und komfortabel Aus- und Weiterbildung planen.

Werbung