Direkt zum Inhalt

Das Lebenselixir als Trendgetränk

24.09.2010

Caffé Culture 2010 London zeigte die Trends des modernen Kaffeegenusses

Auf einer der größten Kaffeemessen, der Caffé Culture in London Olympia Kensington, trafen sich rund 300 Aussteller. Sie nutzten die Messe als Plattform, um neue Produkte vorzustellen. Mehr als 12.000 Besucher nutzten das Angebot, testeten Kaffeesorten aus den Erzeugerländern und informierten sich über die neueste Technik bei Kaffeemühlen und Espressomaschinen. Gleichzeitig gab es einen Einblick in die Zukunft der Coffeeshops.

Neben Espresso & Co rücken die Erfrischungsgetränke und kleine, gesunde und von Konservierungsstoffen freie Snacks immer mehr in den Mittelpunkt. Der fahrende Kaffeeautomat am Tuk-Tuk, der automatische Kaffee-Kiosk, stylische Kaffeetassen und last but not least der neue Filterkaffee im Beutel runden das innovative Angebot rund um den beliebten Muntermacher ab.

Grower´s Cup, ein dänisches Unternehmen, hat einen Beutel erfunden, der wie ein Frenchpress funktioniert und damit die Filterkaffeezubereitung revolutioniert. Einfach den Beutel öffnen, einen halben Liter kochendes Wasser einfüllen, wieder verschließen, fünf Minuten ziehen lassen und servieren. Ergibt drei Tassen; und das extra designte Bechersystem, das mit zwei Heftklammern an dem Kaffeebeutel angebracht wird, sorgt zusätzlich für den schnellen Kaffeegenuss. Der Gourmet-Kaffee ist in 15 verschiedenen Sorten erhältlich, die alle aus Einzelröstungen zusammengestellt wurden.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Paul Ivic
Kommentar
30.09.2020

Gastkommentar von Sternekoch Paul Ivic, Tian, Wien.

Eisenstraße-Vorstandsmitglied Clemens Blamauer, Biobauer Berthold Schrefel sowie Ötscherlamm-Initiator und Projektträger Andreas Buder (v.l.).
29.09.2020

Erste Wirte tischen rare regionale Spezialitäten auf, nicht nur in der Region.

Nächtigungsgäste im Ländle dürfen ab sofort bis 1 Uhr konsumieren.
Hotellerie
29.09.2020

Für Hotelgäste gilt die vorverlegte Sperrstunde nicht mehr, sie dürfen bis 1 Uhr konsumieren.

Um 22:00 Uhr müssen die Gastro-Betriebe in den westlichen Bundesländer (Vbg, T, S) geschlossen haben.
Gastronomie
29.09.2020

Nachdem in Tirol die Sperrstunde auf 22.00 Uhr vorverlegt wurde, gab es am Wochenende  Schwerpunktkontrollen in der heimischen Gastronomie. Dabei wurden insgesamt 341 Lokalen in ganz Tirol ...

Gastronomie
25.09.2020

 

Daueraufregung um ein Wiener Bierlokal. Der Wirt, der die Grüne Politikerin Sigi Maurer belästigt haben soll, dürfte nun von der Polizei festgenommen worden sein: Weil er einen Passanten ...

Werbung